Sonntag, 07.02.2010

Bundesliga

Rangnick vertagt Vertragsgespräche

Die mögliche Vertragsverlängerung von Ralf Rangnick bei 1899 Hoffenheim scheint sich zu verzögern. "Er macht sich derzeit noch Sorgen um seinen erkrankten Vater", so Dietmar Hopp.

Ralf Rangnick feierte mit Hoffenheim gegen Hannover 96 den ersten Sieg in diesem Jahr
© Getty
Ralf Rangnick feierte mit Hoffenheim gegen Hannover 96 den ersten Sieg in diesem Jahr
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Ralf Rangnick bei der TSG 1899 Hoffenheim könnten sich verzögern. "Er macht sich derzeit noch Sorgen um seinen erkrankten Vater. Daher werden wir uns in der Trainerfrage nicht unter Zeitdruck setzen", sagte Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp am Rande des Spiels gegen Hannover 96 (2:1) am Samstag.

In den Wochen zuvor hatte Hopp etwaige Gespräche für Februar angekündigt. Der SAP-Mitbegründer ist trotz der Verzögerung guten Mutes, dass Rangnick seinen noch bis Sommer 2011 laufenden Kontrakt vorzeitig verlängert.

Angebliches Interesse aus Wolfsburg

"Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass er aus seinem Heimatort Backnang weggeht und nach Wolfsburg wechseln würde", sagte Hopp über das angebliche Interesse des deutschen Meisters am 1899-Coach.

Den ersten Sieg der Hoffenheimer nach zuvor vier Niederlagen in Serie erlebte Hopp am Samstag unter starken Schmerzen. Der gerade aus seinem Winterdomizil Florida zurückgekehrte Mäzen hatte sich kurz vor dem Spiel eine Brustwirbel-Verschiebung zugezogen und ließ sich daraufhin von den Medizinern des Bundesligisten behandeln.

Obasi und Beck fallen vermutlich aus

Das könnte Sie auch interessieren
Ralf Rangnick (l.)und Thomas Tuchel verstehen sich offenbar ganz gut

Rangnick "bricht eine Lanze" für Tuchel

Rangnick mit lobenden Worten für Joshua Kimmich

Leipzigs Ragnick sagt Joshua Kimmich große Karriere voraus

Alexander Rosen sieht Max Eberl als Vorbild

Rosen: "Tausche mich gerne mit Eberl aus"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.