Bundesliga

Overath fordert Reaktion von Poldi

SID
Dienstag, 23.02.2010 | 13:34 Uhr
Kopf hoch und voranmarschieren: Lukas Podolski
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Lukas Podolski wird von Präsident Wolfgang Overath in die Pflicht genommen. Zusammen mit Novakovic, Petit, Maniche und Mondragon soll er den 1. FC Köln aus der Krise führen.

Präsident Wolfgang Overath hat nach dem 1:5 des 1. FC Köln in der Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart Nationalspieler Lukas Podolski und dessen Kollegen in die Pflicht genommen.

"Auch Lukas muss vorangehen, er ist ein Führungsspieler, er muss das auf dem Platz zeigen, so, wie ich es gegen Stuttgart teilweise von ihm in der zweiten Halbzeit gesehen habe. Das geht nur über Kampf, er muss diesen Kampf annehmen und allen zeigen: Ich, Lukas Podolski, bin bereit, die Drecksarbeit zu machen. Er darf nicht resignieren. Ich bin mir aber sicher, er ist auf dem richtigen Weg", sagte Overath im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Overath nimmt Poldi auch in Schutz

Der Weltmeister von 1974 nahm seinen Stürmerstar, der seit 1300 Minuten in der Bundesliga nicht mehr getroffen hat, aber auch in Schutz: "Ich sage es ganz klar: Lukas ist einer der besten und talentiertesten Spieler, die es in Deutschland gibt. Über so einen Spieler in deiner Mannschaft freut sich jeder." Grund zur Freude geben Overath die aktuellen Leistungen einiger seiner Spieler derzeit aber nicht.

"Wir haben Maniche geholt, damit er vorangeht, schon aufgrund seiner Klasse, seiner Erfahrung und der Erfolge, die er in seiner Karriere hatte. Maniche zählt auch finanziell zu unseren Topspielern. Das ist ein Führungsspieler, so ein Mann kann nicht zum 1. FC Köln kommen und dann ein ganz normaler Spieler sein. Das gilt für alle erfahrenen Spieler wie Novakovic, Petit, Podolski, Mondragon und alle anderen", sagte der 66-Jährige.

News und Informationen zum 1. FC Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung