Bundesliga

Klopp verteilt Komplimente an Slomka

SID
Freitag, 19.02.2010 | 12:15 Uhr
Jürgen Klopp liegt mit dem BVB momentan auf Rang fünf
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Vor dem Heimspiel gegen Kellerkind Hannover 96 hat Jürgen Klopp seinen Kollegen Mirko Slomka in Schutz genommen. Slomka habe in Hannover ein hartes Los, so der BVB-Trainer.

Dortmund-Trainer Jürgen Klopp hat vor dem Heimspiel am Samstag gegen Hannover 96 (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) Partei für seinen Kollegen Mirko Slomka ergriffen.

"Er hat lange auf seine Chance warten müssen, die er sich mehr als verdient hat", sagte Klopp über den früheren Schalke-Trainer, der nach der Übernahme der 96er in den ersten vier Spielen noch keinen Punkt geholt hat. Klopp nahm Slomka aber in Schutz. "Das ist das Los eines Trainers, wenn er eine Mannschaft nicht selbst zusammengestellt hat", sagte der BVB-Coach.

Hajnal und Dede auf der Bank

In seinem eigenen Team kann Klopp fast wieder aus dem Vollen schöpfen, nachdem Torhüter Roman Weidenfeller nach vier Spielen Pause wegen einer Risswunde im Knie wieder fit ist.

Auch die routinierten Spieler wie Tamas Hajnal oder Dede stehen wieder zur Verfügung, Tinga und Sebastian Kehl stehen kurz vor der Rückkehr.

Hajnal oder Dede müssen sich vorerst aber mit einem Platz auf der Ersatzbank begnügen, weil ihre Vertreter Mohammed Zidan und Marcel Schmelzer ihre Sache zuletzt sehr gut gemacht haben.

"Ich müsste erstmal jemanden in der Mannschaft haben, der so schlecht spielt, dass ich ihn rausnehmen müsste. Aber das ist nicht der Fall", sagte Klopp, der seinem Team selbst bei der 1:3-Niederlage in München ein "sehr, sehr gutes Spiel" bescheinigte: "Da haben nur Cleverness und Kaltschnäuzigkeit gefehlt. Und ich kann den Jungs ja nicht einfach sagen: Jetzt seid mal clever."

Weidenfeller kehrt ins Dortmund-Tor zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung