Freitag, 19.02.2010

Bundesliga

Bayern winkt Bundesliga-Rekord

Mit einem Sieg gegen Nürnberg kann Bayern München einen Bundesliga-Rekord einstellen. Zehn Siege in Folge gelangen bisher nur Mönchengladbach und Wolfsburg.

Die Spieler des FC Bayern hatten in den vergangenen Wochen viel zu feiern
© sid
Die Spieler des FC Bayern hatten in den vergangenen Wochen viel zu feiern
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bayern München kann am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) im Spiel beim 1. FC Nürnberg einen Bundesliga-Rekord einstellen.

Sollte die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal auch das 180. fränkisch-bayerische Derby gewinnen, wäre dies der zehnte Liga-Sieg in Serie. "Wir können Geschichte schreiben, das ist auch wichtig", sagte van Gaal. Zehn Erfolge hintereinander in einer Saison waren in zuvor 46 Spielzeiten nur Borussia Mönchengladbach (1986/87) und dem amtierenden Meister VfL Wolfsburg (2008/2009) geglückt.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Neun Siege in Serie gelang dem FCB bereits dreimal

Am vergangen Wochenende hatte der deutsche Rekordmeister durch das 3:1 gegen Dortmund mit neun Siegen bereits seinen Vereinsrekord innerhalb einer Saison eingestellt.

Bundesliga, Tippspiel

Die gleiche Serie war den Bayern schon dreimal gelungen: 1980/1981, 2001/2002 und 2004/2005.

1980/1981 waren die Münchner dann jedoch unter Trainer Pal Csernai am 13. Spieltag vom 1. FC Kaiserslautern (2:4) gestoppt worden.

2001/2002 gab es unter Ottmar Hitzfeld ebenfalls am 13. Spieltag ein 0:1 bei Werder Bremen. 2004/2005 konnte der Rekordmeister unter Felix Magath seine Serie nicht weiter ausbauen, da das Saisonende dazwischen kam. Saisonübergreifend kamen 2005/2006 zum Start allerdings noch sechs weitere Bayern-Siege hinzu.

Van Buyten fällt verletzt aus

Das könnte Sie auch interessieren
Nuri Sahin musste gegen Gladbach verletzt ausgewechselt werden

Dortmund droht längerer Ausfall von Sahin

Borussia Mönchengladbach traf auf Borussia Dortmund

BVB gewinnt Schlagabtausch spät

Mainz 05: Jannik Huth stand gegen Bayern München erneut im Tor

Mainz-Coach Schmidt: Huth bleibt im Tor


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.