Bayern muss wieder auf Ribery verzichten

SID
Freitag, 19.02.2010 | 17:14 Uhr
Franck Ribery (l.) zog sich gegen Florenz eine Prellung am Fuß zu
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
League Cup
Live
Bristol City -
Man City
Coupe de France
Live
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München muss wieder auf seinen Superstar Franck Ribery verzichten. Der Franzose hat sich gegen Florenz eine Prellung am linken Fuß zugezogen.

Bayern München muss einmal mehr auf Franck Ribery verzichten. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler fällt am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) im 180. Derby beim 1. FC Nürnberg wegen einer Prellung am linken Fuß aus, die sich der Franzose am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den AC Florenz (2:1) zugezogen hat.

"Das ist eine Vorsichtsmaßnahme. Es ist besser, wenn er nicht spielt. Gegen den Hamburger SV wird er aber wieder spielen können", sagte Trainer Louis van Gaal am Freitag. Die Bayern empfangen den HSV im nächsten Heimspiel am 28. Februar.

Ribery hatte gegen Florenz nach monatelanger Verletzungspause seinen sechsten Einsatz absolviert, erstmals stand er aber über 90 Minuten auf dem Platz. In der Vorrunde war der französische Nationalspieler wegen einer Entzündung an der Achillessehne ausgefallen.

Müller rückt für Ribery ins Mittelfeld

Für Ribery wird Thomas Müller in Nürnberg wieder ins Mittelfeld rücken. Ivica Olic wird voraussichtlich den Platz von Müller neben Mario Gomez im Bayern-Sturm einnehmen. Eine Alternative wäre auch Florenz-Torschütze Miroslav Klose.

Neben Ribery müssen die Münchner zudem noch Abwehrchef Daniel van Buyten ersetzen. Der Belgier zog sich gegen Florenz einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Für van Buyten wird wie schon in der zweiten Hälfte gegen die Italiener Holger Badstuber in die Innenverteidigung rücken. Die linke Abwehrseite wird wohl erneut Diego Contento einnehmen. Für den 19-Jährigen wäre es die Bundesliga-Premiere.

Van Gaal höchstens bis 2012 bei Bayern

Derweil hat van Gaal vor dem Spiel in Nürnberg noch einmal seine Ambitionen untermauert, nach seinem Vertragsende bei Bayern Nationaltrainer werden zu wollen. "Ich will noch einmal eine Europa- oder Weltmeisterschaft erleben. Wenn der Kontrakt mit Bayern endet, bin ich 60. Die Zeit zwingt mich, diese Chance zu nutzen", sagte der 58-Jährige, dessen Kontrakt in München im Sommer 2011 ausläuft.

Lediglich eine Verlängerung beim FC Bayern um ein Jahr sei eventuell möglich. 2012 sei besser, als Nationaltrainer einzusteigen, so van Gaal. Am Donnerstag hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge dem Niederländer eine Weiterbeschäftigung beim Rekordmeister in Aussicht gestellt.

Offiziell: Wolfsburg holt Ben Khalifa

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung