Fussball

Nürnberg kann aus dem Vollen schöpfen

SID
Seit 2001 ist Andreas Wolf (l.) Profi beim 1. FC Nürnberg
© Getty

Ohne Personalsorgen kann der 1. FC Nürnberg in sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart gehen. Dementsprechend selbstbewusst geben sich die Franken vor dem Süd-Duell.

Der 1. FC Nürnberg kann im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) personell aus dem Vollen schöpfen.

Kapitän Andreas Wolf kehrt nach abgesessener Gelb-Sperre in die Startelf zurück und wird laut Trainer Dieter Hecking Dominic Maroh verdrängen. Zudem ist Mike Frantz nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel wieder eine Alternative.

Der abstiegsbedrohte Club geht mit breiter Brust in das Duell mit den Stuttgartern. "Der VfB ist individuell sicher besser besetzt als wir, aber ich bin überzeugt, dass wir als Kollektiv Paroli bieten und auch gewinnen können", sagte Hecking am Donnerstag.

"Stuttgart ist neben Bayern und Leverkusen momentan die Mannschaft der Stunde", fügte der Coach hinzu, "aber auch wir müssen uns nicht kleiner machen als wir sind."

Der 21. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung