Stimmen, 23. Spieltag

Trotz Pleite: Rückendeckung für Robin Dutt

Von SPOX
Sonntag, 21.02.2010 | 21:39 Uhr
Wirkt nach neun Spielen ohne Sieg ratlos: Freiburg-Coach Robin Dutt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Freiburg bleibt trotz der Krise geduldig und stärkt Trainer Robin Dutt. Florian Fromlowitz spricht über den geplanten Tremmel-Transfer und Hanno Balitsch kritisiert den Verein. Bernd Hoffmann spricht über den neuen Sportchef Urs Siegenthaler. Christian Nerlinger über Diego Contento und Louis van Gaal. SPOX hat für euch die Stimmen des 23. Spieltags von "SKY" und "Liga Total" gesammelt.

SC Freiburg - Hertha BSC Berlin 0:3

Dirk Duffner (Sportdirektor SC Freiburg)...

... über das Spiel: "Es fällt mir nicht viel ein. Ich hatte in der Halbzeitpause auf eine Trotzreaktion gehofft. Es war von der ersten bis zur 90. Minute eine sehr schlechte Leistung. Ich würde sagen: mit Abstand die schlechteste Saisonleistung. Die Mannschaft hat in der einen oder anderen Situation nicht mutig agiert. Auf Grund dessen wurden immer wieder individuelle Fehler gemacht."

... über den Abstiegskampf: "Es war das erste Spiel, bei dem wir erwartet haben, dass wir es gewinnen. Dementsprechend ist es jetzt eine Riesen-Enttäuschung. Wir müssen intensiv mit der Mannschaft arbeiten und klarmachen, dass in der Tabelle nichts passiert ist."

... über Trainer Robin Dutt: "Er macht es sehr, sehr gut, auch im Gespräch mit der Mannschaft. Die Mannschaft hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihm, die Vereinsführung auch. Er gibt immer alles, lässt sich nie hängen und ist ein hervorragender Fachmann. Deshalb stellt sich die Frage nach dem Trainer nicht."

Werder Bremen - Bayer Leverkusen 2:2

Jupp Heynckes (Trainer Bayer 04 Leverkusen)...

... nach dem Spiel: "Wir sind nun so weit, dass wir mit einem Unentschieden in Bremen nicht mehr zufrieden sind. Jetzt haben wir genau das Anspruchsniveau, das ich haben wollte. Wir sind genau da, wo ich die Mannschaft hinhaben wollte. Die Mannschaft merkt jetzt, dass sie gut Fußballspielen kann und riesiges Potenzial hat."

... über das Fehlen von Abwehrchef Sami Hyypiä: "Meine Mannschaft hat heute wieder gezeigt, dass sie jeden Spieler ersetzen kann. Sie hat es gut kompensiert."

Manuel Friedrich (Bayer 04 Leverkusen)...

... über den Fehler von Torwart Rene Adler beim 1:1: "Als Abwehrspieler kenne ich es, wenn man einen Bock baut - klar fühlt man sich dann beschissen. Rene hat sich sogar in der Halbzeit noch entschuldigt - wo ich sage, das ist schon ein bisschen affig. Wir sind eine Mannschaft, wir verlieren zusammen, wir gewinnen zusammen. Rene hält in jedem Spiel drei, vier Hundertprozentige. Da brauchen wir überhaupt nicht zu diskutieren, das passiert einfach. Der Ball war auch ganz komisch angedreht und ist auf dem Boden dann noch aufgesprungen - was besonders schwierig ist für einen Torwart. Ich glaube, das kann Tim Wiese bei deren erstem Gegentor auch ein bisschen bestätigen - der ist auch kurz vorher noch aufgesprungen. Das ist dann schwer zu halten - da brauchen wir gar nicht drüber reden."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen)...

... nach dem Spiel: "Wir hatten das Problem, dass wir hinterherrennen müssen. Vor dem 2:1 hatten wir eine Phase, in der wir leider zu passiv waren. Die Aktivität der Schlussphase hätten wir gleich gebraucht in der zweiten Halbzeit - dann wäre das sicherlich noch besser gegangen."

Torsten Frings (Werder Bremen)...

... über die Leistung von Schiedsrichter Michael Weiner: "Der Schiri hatte nicht seinen besten Tag und in vielen kniffligen Situationen für Leverkusen gepfiffen. Es muss eigentlich eine Gelb-Rote Karte geben, weil ein Leverkusener ohne Erlaubnis fünf oder sechs Minuten vor Schluss aufs Spielfeld läuft. Das ist sehr fragwürdig gewesen, was er heute gemacht hat."

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:1

Felix Magath (Trainer Schalke 04)...

... nach dem Spiel: "Die Schlüsselszene war, als Kevin Kuranyi zum Tor köpft und der Ball auf der Linie geklärt wird. Das war der Moment, der dem VfL noch mal einen frischen Impuls gegeben hat und wir zu wenig getan haben. Somit hat sich der VfL den Sieg verdient. Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten gespielt. Wenn Kuranyi das Tor macht, gehen wir auch als Sieger vom Platz. Aber dafür haben wir in der zweiten Halbzeit zu wenig getan. Und deshalb müssen wir im nächsten Spiel mehr tun. Es war heute der wieder erstarkte Grafite - wegen mir hätte er nicht so gut treffen müssen. Aber damit muss man leben."

Borussia Dortmund - Hannover 96 4:1

Florian Fromlowitz (Torhüter Hannover 96)...

... auf die Frage, wie sehr ihn die eventuelle Neuverpflichtung eines Torhüters beschäftigt hat: "Man denkt nach. Man ist ein Mensch und man macht sich Gedanken, warum das Vertrauen von heute auf Morgen weg sein sollte. Vielleicht kommt es jetzt zum richtigen Zeitpunkt, aber ich hätte es mir schon etwas früher gewünscht. Speziell als er (Trainer Mirko Slomka) hier antrat, dass man mit neuen Schwung in die Sache geht."

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96)...

... über die geplante Verpflichtung von Gerhard Tremmel: "Ich glaube nicht, dass das die Leistung von Florian beeinflusst hat. Ich glaube schon, dass ihn das zum Nachdenken gebracht hat. Ist aber auch gut so."

...auf die Frage, wo das Problem liegt: "Das Problem ist, dass wir schwere individuelle Fehler machen. Ein Beispiel:  Das 4:1. So einen schweren individuellen Fehler in der Abwehr zu machen - auch wenn es das 4:1 war: Das ist für mich nicht tauglich, bei einem solchen Spiel in der Bundesliga auf dem Platz zu stehen.  Das darf nicht passieren. Diese Kleinigkeiten werden nicht gemacht. Das muss sich ändern - Ich muss das ändern. Und wenn die Spieler das nicht kapieren, dann müssen andere Spieler spielen."

Hanno Balitsch (Hannover 96)...

... über die Situation bei Hannover 96: "Man sieht nicht nur auf dem Platz, dass die Leute nicht frei von Fehlern sind, sondern auch im Umfeld. Wenn es nur ein Problem wäre, wäre es ganz einfach, das könnte man abstellen. Alles in allem kommt relativ viel zusammen."

... über den geplanten, aber gescheiterten Versuch der Neuverpflichtung von Torhüter Gerhard Tremmel: "So etwas ist mit Sicherheit zu dem Zeitpunkt, in dem die Mannschaft sowieso nicht die stabilste ist oder einzelne Spieler nicht die stabilsten sind, nicht eine Katastrophe - aber mit Sicherheit nicht förderlich gewesen. Es hat nicht nur bei Florian für Unruhe gesorgt, sondern auch in der ganzen Mannschaft."

... über die Torhüter-Situation bei Hannover 96: "Wir hatten über lange Jahre das Privileg, als Mittelklasse-Verein einen absoluten Weltklasse-Torhüter zu haben - ohne Flo abwerten zu wollen. Aber es war ein Qualitätsunterschied. Das merkt man jetzt auch noch."

... über die Verpflichtung eines Psychologen bei Hannover 96: "Nur weil jetzt zwei Leute aus dem Fach näher an die Mannschaft herangerückt sind und mit der Mannschaft zusammen arbeiten, muss man das nicht auf die Goldwaage legen."

...auf die Frage, ob Mirko Slomka der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt ist: "Das interessiert mich nicht, was der Präsident sagt, was in der Entscheidungsfindung vor Monaten war. Fakt ist: Mirko Slomka ist unser Trainer, bereitet uns akribisch vor. Er stellt uns auf jeden Gegner ein. Da brauchen wir uns keine Gedanken zu machen, was irgendwann mal in einer Entscheidungsphase zuerst angedacht war. Das ist für unsere Situation völlig irrelevant, darüber nachzudenken."

Jörg Schmadtke  (Sportdirektor Hannover 96)...

...auf die Frage, ob er einen weiteren Trainerwechsel ausschließen kann: "Ja."

Roman Weidenfeller (Torhüter Borussia Dortmund)...

... nach dem 4:1-Sieg gegen Hannover 96: "Heute sind wir überglücklich. Auch nach den Niederlagen in den letzten Spielen haben wir nicht die Nerven verloren, sondern in Ruhe weitergearbeitet. Wir wussten, dass wir wieder gewinnen werden - das haben wir heute bewiesen."

...auf die Frage, ob er an Europa glaubt: "Es wäre schön. Wir haben ein Ziel vor Augen und wir wollen dem Verein das zurückgeben, was wir die letzten Jahre versäumt haben."

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 0:0

Bernd Hoffmann (Vorstandsvorsitzender Hamburger SV)...

... über die Verpflichtung von Urs Siegenthaler als HSV-Sportchef: "Das ist eine Weiterentwicklung. Wir haben uns in den letzten Jahren gut entwickelt und nach dem Ausscheiden von Dietmar Beiersdorfer mussten wir uns neu aufstellen. Er wird ab dem 1.8. unser sportlicher Leiter sein, aber es nicht auszuschließen, dass er weiterhin im Team von Jogi Löw für den DFB weiterarbeiten wird. Das ist nicht ausgeschlossen, im Gegenteil: Wir hätten gar nichts dagegen, wenn die Beziehung weiter besteht. Es ist uns wichtig, dass wir die Kompetenz von Urs Siegenthaler mit an Bord nehmen. All die Erfahrungen, die er gesammelt hat, die Kompetenz, die er ausstrahlt und die er beim DFB an Jogi Löw weitergibt. Von daher sehen wir da kein Problem, auch für die Zeit nach der WM."

Maik Franz (Eintracht Frankfurt)...

...ob er von der internationalen Bühne träumt: "Das wäre ein Highlight, das wäre natürlich mal genial. Das ist aber ein ganz weiter Weg. Wir hatten auch schon ein paar Spiele, wo wir schon richtig einen auf den Deckel bekommen haben. Wir verbessern uns, wir konnten heute mithalten und wenn es so weitergeht: Gucken wir mal."

1. FC Nürnberg - FC Bayern München 1:1

Louis van Gaal (Trainer FC Bayern)...

... nach dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg und auf die Frage, ob die Mannschaft heute mit halber Kraft gespielt hat: "Ich bin nicht einverstanden. Ich finde es unglaublich, dass Sie das sagen. Ich finde, dass Bayern München heute eines der besten Spiele gemacht hat. Aber wenn sie die Tore nicht schießen, ist das schade. Ich finde es unglaublich, dass Sie das sagen."

... auf die Nachfrage, ob der FC Bayern in der ersten Halbzeit ein bisschen unterkühlt ins Spiel gegangen ist: "Sie haben das total falsch gesehen. Haben Sie gesehen, dass Nürnberg mit elf Spielern auf eigener Hälfte steht? Haben wir nicht ein sehr schönes Positionsspiel mit vielen Chancen gespielt? Aber wir haben das Tor nicht geschossen. Und Sie sagen, wir haben unterkühlt gespielt. Sie haben eine Chance bekommen und das war ein Tor. Fantastisch."

... auf die Nachfrage, was hätte besser laufen können: "Ich denke, dass das Publikum ein sehr schönes Spiel gesehen hat. Nürnberg hat gekämpft - unglaublich. Und das ist schön. Aber Sie können nicht sagen, dass Bayern München schlecht gespielt hat. Das kann nicht wahr sein. Sie haben heute viel besser gespielt, als gegen Florenz. Aber da haben wir 2:1 gewonnen und dann sagt man nichts. Aber heute haben wir viel besser gespielt."

Mark van Bommel (Kapitän FC Bayern München)...

... nach dem Spiel: "Wir können nicht sagen, dass wir nachlässig waren. Wir hätten mehr verdient und waren auch meiner Meinung nach besser als gegen Florenz."

... auf die "Kampf-Ansage" von Leverkusen-Trainer Jupp Heynckes, dass der FC Bayern mit dem zweiten Platz auch nicht unzufrieden wäre: "Jupp Heynckes hat einige Jahre bei Bayern München trainieren dürfen und er weiß am Ende ganz genau, wer Deutscher Meister wird. Er muss es so sagen, weil Leverkusen nie Meister war. Er weiß ganz genau, was passiert."

Christian Nerlinger (Sportdirektor FC Bayern München)...

... über die Äußerung von Bayern-Trainer Louis van Gaal, dass er gerne eine Nationalmannschaft trainieren möchte und auf die Frage, ob er das einer Vertragsverlängerung bei Bayern vorziehen würde: "So weit denke ich nicht. Wir haben eine sehr schöne Serie von 13 Siegen, wir haben allerdings auch den schlechtesten Start seit 43 Jahren. Von daher sind wir froh, dass wir alles in positive Bahnen lenken konnten. Louis van Gaal ist ja nicht nur Cheftrainer sondern auch Philosoph. Manchmal teilt er das der Öffentlichkeit mit und das ist wunderbar."

... über den Bayern-Youngster Diego Contento: "Ich trau ihm die Bühne Bundesliga zu. Wir haben ihn lange in der zweiten Mannschaft beobachtet und er bringt alles mit, was man braucht: Gute technische Voraussetzung, Schnelligkeit: Ich wüsche, dass bei ihm alles gut geht."

Dieter Hecking (Trainer 1. FC Nürnberg)...

...nach dem Spiel: "Gott sei Dank haben wir den ersten Fehler von Bayern sofort bestraft. Wir haben uns über die Leidenschaft den Punkt verdient, obwohl er heute ein glücklicher Punkt war."

1. FC Köln - VfB Stuttgart 1:5

Horst Heldt (Manager VfB Stuttgart) ...

... über die Vertragsverlängerung mit Top-Torjäger Cacau: "Wir sind in Gesprächen mit Cacau. Wir haben beide Interesse, den Vertrag zu verlängern. Gespräche dauern halt immer mal ein bisschen."

Cacau (VfB Stuttgart)...

...auf die Frage, ob es das Warmschiessen für Barcelona war: "Schön wäre es. Jetzt dürfen wir uns auf Barcelona freuen. Wir werden unsere Kraft bündeln, damit wir gegen Barcelona alles gegen können und vielleicht eine Überraschung schaffen."

Lukas Podolski (1. FC Köln) ...

... nach der 1:5-Niederlage gegen den VfB Stuttgart: "Man hat halt eine schlechte und schwere Phase. Da muss man durch. Irgendwann wird der Ball wieder reingehen. Es ist momentan ganz schwer. Vor allem, weil ich mir so viel erhofft habe. Und dann so etwas."

... auf die Frage, ob er Verständnis für die verärgerten Fans hat: "Ja, zu 100 Prozent. Wenn man zu Hause so untergeht wie wir, dann hat man 100 Prozent Verständnis dafür."

VfL Bochum - FSV Mainz 05 0:0

Heiko Herrlich (Trainer VfL Bochum)...

...nach dem Spiel: "Fußball ist ein Kampfspiel. Ich denke, dass wir die ersten 15 Minuten den Kampf  nicht angenommen haben und viele Geschenke verteilt haben - zum Glück sind sie nicht genutzt worden. Mit ein bisschen Glück hätten wir sogar noch gewinnen können."

Hier geht's zum 23. Spieltag der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung