Hoeneß' Rache? VfL-Manager holt Hertha-Scout

Von Daniel Reimann
Donnerstag, 11.02.2010 | 10:35 Uhr
Dieter Hoeneß war von April 1997 bis Juni 2009 Manager bei Hertha BSC Berlin
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Ist das die Rache von Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß an seinem Ex-Klub? Nachdem er im vergangenen Sommer den Machtkampf in der Führungsetage von Hertha BSC verlor und zum VfL wechselte, schnappt er nun angeblich den Berlinern Chefscout Rudi Wojtowicz weg. Falls Hertha absteigt, könnte sich Hoeneß auch beim Zwangsverkauf der Hertha-Stars bedienen.

Im Juni 2009 verließ Dieter Hoeneß nach 13-jährigem Engagement "auf eigenen Wunsch" die Hertha. Nach sich häufenden Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Lucien Favre und Präsident Werner Gegenbauer entstand ein interner Machtkampf um die Entscheidungsgewalt. Letztendlich zog Hoeneß den Kürzeren - und heuerte schließlich beim VfL Wolfsburg an.

Nun schlägt der jetzige VfL-Manager zurück: Laut "B.Z." soll Ex-Hertha-Chefscout Rudi Wojtowicz nächste Woche einen Vertrag beim VfL Wolfsburg unterschreiben.

Am Dienstag hatte Wojtowicz bei der Hertha seine Kündigung zum 30. April 2010 eingereicht. Daraufhin feuerte ihn Berlins Manager Michael Preetz "wegen der Wichtigkeit der Position" mit sofortiger Wirkung, wie er der "Berliner Morgenpost" erklärte.

Und prompt sagte Honeß der "B.Z.": "Wir wollen unsere Scouting-Abteilung ausbauen. Und Rudi Wojtowicz ist ein fähiger Mann, der jetzt auf dem Markt ist." Angeblich aber soll ein Angebot aus Wolfsburg der ursprüngliche Grund für Wojtowicz' erste Kündigung gewesen sein.

Ist Wojtowicz erst der Anfang?

Wojtowicz wird von Hoeneß sehr geschätzt, er fädelte in Berlin unter Anderem die Verpflichtungen von Goijko Kacar, Josip Simunic und Andrey Voronin ein. Sie waren mit Keeper Jaroslav Drobny die Garanten für die überraschend erfolgreiche letzte Saison.

Seine Fähigkeiten als Scout sind unumstritten, zudem hat Wojtowicz weitreichende Kontakte in aller Welt, spricht sechs Sprachen fließend.

Und die Verpflichtung von Rudi Wojtowicz könnte erst der Anfang sein. Auch der Ex-Hertha-Jurist und Hoeneß-Vertraute Jochen Sauer soll bald für den VfL arbeiten.

Des Weiteren droht dem Hauptstadtklub im Falle des Abstiegs ein Ausverkauf der Stars. Spieler wie Drobny, Friedrich und Kacar dürften schwer zu halten sein. Und kaum ein Manager in Deutschland kennt die Berliner so gut wie Dieter Hoeneß.

Hertha stellt Chefscout freit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung