Bundesliga

Werder ohne Boenisch und Bargfrede nach Dubai

SID
Sonntag, 03.01.2010 | 11:04 Uhr
Sebastian Boenisch absolvierte in der Vorrunde 14 Bundesliga-Partien für Werder Bremen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Mit 26 Spielern ist Werder Bremen um Trainer Thomas Schaaf ins Trainingslager nach Dubai gereist. Sebastian Boenisch und Philipp Bargfrede fehlen verletzungsbedingt.

Aus dem Schnee in die Wüste: Am frühen Sonntagmorgen ist Bundesligist Werder Bremen aus der verschneiten Hansestadt ins Trainingslager nach Dubai aufgebrochen. Cheftrainer Thomas Schaaf begrüßte nach seinem Skiurlaub 26 Spieler, die an den Trainingseinheiten im Al-Wasl-Stadion teilnehmen werden.

Nach sechseinhalb Stunden Flug steht für Werder der Transfer ins Hotel an, eine Trainingseinheit war nicht mehr geplant. "Wenn man die Wetterlage in Bremen sieht, kommt uns die Reise natürlich entgegen. Wir wollen konzentriert arbeiten und werden die passenden Bedingungen dafür vorfinden", sagte Schaaf.

Abdennour mit dabei

Es fehlten beim Abflug die verletzten Spieler Sebastian Boenisch (Reha nach Knie-Operation) und Philipp Bargfrede (Knieverletzung) sowie Jurica Vranjes und Dusko Tosic, die in den Planungen von Schaaf keine Rolle mehr spielen. Mit an Bord waren dagegen die U-23-Torhüter Sebastian Mielitz und Felix Wiedwald sowie deren Teamkollegen Onur Ayik, Timo Perthel und Niklas Andersen.

Zudem kam ein Testspieler mit ins Trainingslager: Der tunesische Abwehrspieler Aymen Abdennour, der bereits im Dezember getestet wurde, steht weiter auf dem Prüfstand. Das erste Testspiel steht am 5. Januar gegen den Al Ain Club auf dem Programm. Geplant ist zudem ein Test gegen die tunesische Nationalmannschaft am 7. Januar. Am 9. Januar geht es zurück nach Bremen.

Tim Wiese will "ordentlich Gas geben"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung