Bundesliga

Stuttgart will sich weiter Luft verschaffen

SID
Donnerstag, 21.01.2010 | 14:15 Uhr
Der VfB Stuttgart hat unter Christian Gross noch kein Pflichtspiel verloren
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Bundesliga
FC Bayern München -
Bayer 04 Leverkusen (Highlights)
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Bundesliga
Hamburger SV -
FC Augsburg (Highlights)
Bundesliga
TSG Hoffenheim -
SV Werder Bremen (Highlights)
Serie A
Juventus -
Cagliari
Bundesliga
1. FSV Mainz 05 -
Hannover 96 (Highlights)
Bundesliga
VfL Wolfsburg -
Borussia Dortmund (Highlights)
Bundesliga
Hertha BSC -
VfB Stuttgart (Highlights)
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Bundesliga
6 um 6 (1. Spieltag)
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Bundesliga
FC Schalke 04 -
RB Leipzig (Highlights)
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Bundesliga
SC Freiburg – Eintracht Frankfurt (Highlights)
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Bundesliga
Borussia M’gladbach -
1. FC Köln (Highlights)
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen -
TSG Hoffenheim
Bundesliga
Eintracht Frankfurt -
VfL Wolfsburg
Bundesliga
FC Augsburg -
Borussia M’gladbach
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der VfB Stuttgart setzt beim angeschlagenen Aufsteiger SC Freiburg auf den Gross-Effekt und will einen weiteren Schritt aus der Gefahrenzone der Bundesliga machen.

"Das ist ein sehr delikates Spiel. Das ist Abstiegskampf pur. Ich hoffe, dass wir weitere Fortschritte machen", sagte VfB-Trainer Christian Gross und unterstrich die Bedeutung der Partie am Freitag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY). Nach sieben von neun möglichen Punkten unter ihrem Schweizer Coach wollen die Schwaben ihre Erfolgsserie in Freiburg ausbauen, doch Gross sieht weiter höchste Alarmbereitschaft.

"Wir stehen in der Tabelle nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. Wir dürfen jetzt nicht denken, dass schon wieder alles in Ordnung ist", warnte der 55-Jährige und lässt nach dem 3:1 zum Rückrundenstart gegen den deutschen Meister VfL Wolfsburg erst gar keine Euphorie aufkommen: "Diese Leistung müssen wir jetzt auch auswärts umsetzen."

Personell hat Gross vor der Partie gute Nachrichten erhalten. Sven Ulreich hat seine Gehirnerschütterung aus dem Spiel gegen Wolfsburg nach einem Zusammenprall mit dem Brasilianer Grafite überwunden und kann trotz seines Blackouts den rot-gesperrten Jens Lehmann erneut zwischen den Pfosten vertreten.

Stuttgart kann aus dem Vollen schöpfen

Zudem steht Kapitän Mathieu Delpierre nach ausgeheiltem Zehenbruch wieder zur Verfügung. Auch Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und Sebastian Rudy haben sich fit zurückgemeldet. Fraglich ist beim VfB lediglich der Einsatz von Stürmer Cacau, der über Leistenprobleme klagt.

Sportdirektor Horst Heldt lobte die Entwicklung des VfB unter Gross, der am 7. Dezember 2009 Markus Babbel abgelöst hatte. "Das Team ist eine verschworene Einheit", sagte Heldt. In Freiburg bleibt Trainer Robin Dutt trotz vier Spielen in Folge ohne Sieg und der prekären Situation auf Platz 15 gelassen.

Heimkomplex bei Freiburg

"Wir halten uns nun seit Monaten konstant über dem Strich, weil wir immer wieder wichtige Punkte erspielen. Für unsere Gegner ist es auch nicht immer einfach, gegen uns zu spielen", sagte Dutt. Allerdings haben die Breisgauer vor allem zu Hause bislang große Schwächen gezeigt und als schlechteste Heimmannschaft der Liga erst einmal gewonnen.

Zudem fehlen Stürmer Mohamadou Idrissou, der mit Kamerun beim Afrika-Cup im Einsatz ist, sowie die verletzten Pavel Krmas und Neuzugang Hamed Namouchi. Hoffnungsträger ist U-19-Europameister Ömer Toprak. Sieben Monate nach seinem schweren Kart-Unfall läuft der Innenverteidiger, der am vergangenen Wochenende beim 0:2 beim Hamburger SV nach seiner Einwechslung in der 65. Minute sein Erstligadebüt feierte, erstmals vor heimischen Fans auf.

Hier geht's zum 19. Spieltag der 1. Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung