Kommt ein neuer Zehner an die Weser?

Werder Bremen an Ruben Micael interessiert

Von Andreas Lehner
Sonntag, 03.01.2010 | 13:12 Uhr
Hier noch Gegner, aber bald Kollegen? Werder Bremen ist an Ruben Micael (r.) interessiert
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bei Werder Bremen sorgte das Offensivtrio Mesut Özil, Aaron Hunt und Marko Marin über weite Strecken der Hinrunde für Begeisterung.

Der Abgang des Spielmachers Diego konnte so fast problemlos kompensiert werden. Trotzdem schauen sich die Bremer offenbar weiterhin nach einem zentralen Mittelfeldspieler um.

Bei ihrer Suche sind die Werder-Verantwortlichen bei einem Europa-League-Gegner fündig geworden. Der 23-jährige Ruben Micael von CD Nacional Madeira hat es Thomas Schaaf und Klaus Allofs angetan.

Berater bestätigt Werder-Anfrage

"Vor Weihnachten ist bei seinem portugiesischen Berater Amaro Valente eine Anfrage aus Bremen eingegangen", bestätigte Micaels Vertreter in Deutschland, Ludwig Trifellner, gegenüber SPOX.

Micael ist ein klassischer Zehner, der den letzten Pass spielen kann und selbst Torgefahr ausstrahlt.

Der Portugiese erzielte in der Europa-League-Vorrunde fünf Tore in sechs Spielen, darunter einen sehenswerten Freistoß-Treffer in Bremen. In der Liga traf er in 14 Spielen allerdings erst einmal, bereitete aber vier Tore vor.

Auch Sporting und Saragossa dran

Neben Werder sind auch Sporting Lissabon und Real Saragossa an Micael interessiert.

Wie aus Portugal zu hören ist, soll Nacional gewillt sein, Micael schon im Winter abzugeben, um die guten Eindrücke aus dem Europapokal zu nutzen und eine hohe Ablöse zu kassieren.

Laut Nacional-Präsident Rui Alves hat er ein Angebot eines spanischen Klubs über fünf Millionen Euro für 80 Prozent der Transferrechte vorliegen.

Werder ohne Boenisch und Bargfrede nach Dubai

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung