Bundesliga

Ralf Rangnick vor Vertragsverlängerung

SID
Donnerstag, 28.01.2010 | 11:49 Uhr
Ralf Rangnick ist seit 2006 Trainer bei 1899 Hoffenheim
© Getty
Advertisement
Bundesliga
MiJetzt
Alle Highlights der englischen Woche
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Ungeachtet der sportlichen Krise steht Trainer Ralf Rangnick beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim offenbar vor einer vorzeitigen Vertragsverlängerung.

Mäzen Dietmar Hopp stellte dem 51-Jährigen einen neuen Kontrakt über das Jahr 2011 in Aussicht und stärkte dem Coach damit demonstrativ den Rücken. Rangnick habe in dreieinhalb Jahren im Kraichgau Großartiges geleistet.

"Auch wenn die Mannschaft zurzeit keinen guten Lauf hat, schmälert das nicht unser Vertrauen in ihn", sagte Hopp der Tageszeitung "Die Welt" und kündigte an: "Gemeinsam mit der Geschäftsführung werden wir im Laufe des Februars über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit sprechen, nachdem Rangnick Interesse an einem solchen Gespräch signalisiert hat."

Rangnicks Vertrag beim auf Platz neun abgerutschten Bundesligisten läuft noch bis 2011. Bereits am Mittwoch hatte Hopp dem nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg in die Kritik geratenen Trainer sowie Manager Jan Schindelmeiser das Vertrauen ausgesprochen.

Nun legte der SAP-Mitbegründer, der die Hoffenheimer seit 1991 elementar unterstützt, nochmals nach. Hopp: "Jede Mannschaft durchlebt solche Phasen des Misserfolgs, auch wenn sie noch so viel Potenzial besitzt. Ich denke, die Jungs müssen den Kopf wieder frei bekommen, dann wird sich der Erfolg auch wieder einstellen."

Hopp ist fest davon überzeugt, dass der Bundesliga-Aufsteiger von 2008 seine Form wieder findet und letztlich einen sicheren Mittelfeldplatz behaupten kann. "Das würde ich dann auch durchaus als Erfolg in der zweiten Saison in der ersten Liga für unser Team sehen", meinte Hopp weiter. Einen Platz im internationalen Wettbewerb hat der Milliardär in dieser Saison allerdings abgehakt.

Hopp stärkt Verantwortlichen den Rücken

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung