Bundesliga

Lahm: "Wir müssen noch einiges verbessern"

SID
Mittwoch, 06.01.2010 | 15:24 Uhr
Philipp Lahm, hier im Zweikampf mit Hamit Altintop im Bayern-Trainingslager in Dubai
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Für Bayerns Philipp Lahm ist in der Bundesliga noch nichts verloren. Der 26-Jährige stellt aber auch Forderungen an die Mannschaft: "Unser Spiel muss noch klarer werden".

Trotz der jüngsten Erfolgsserie von Bayern München sieht Nationalspieler Philipp Lahm für die Rückrunde noch genügend Steigerungspotenzial beim deutschen Rekordmeister.

"Wir müssen noch einiges verbessern und einen Schritt nach vorne machen, auch wenn wir zuletzt schon dominanter aufgetreten sind. Dieses Niveau zu halten, ist zu wenig. Wir geben noch zu viele Chancen her. Unser Spiel muss noch klarer werden", forderte der 26-Jährige im Trainingslager in Dubai.

Seitenhieb auf Klinsmann

Einen Einbruch wie in der vergangenen Saison nach der Winterpause befürchtet Lahm nicht und konnte sich in diesem Zusammenhang einen Seitenhieb auf Ex-Trainer Jürgen Klinsmann nicht verkneifen.

"Unser Spiel hat nun Struktur, das ist ein enormer Unterschied. Jeder Einzelne sieht, dass etwas vorangeht. Deshalb bin ich für die Rückrunde zuversichtlich. Ich glaube nicht, dass wir diesmal einbrechen", sagte der Abwehrspieler.

In der Champions League nicht Favorit

Die Ziele für die kommenden Wochen sind laut Lahm klar. "Wir wollen deutscher Meister werden, das steht außer Frage. In der Champions League haben wir sicher die Chance, das Viertelfinale zu erreichen. Wie weit wir dann kommen, wird man sehen. Die Favoritenrolle haben sicher andere."

Allerdings warnte auch er vor Achtelfinalgegner AC Florenz: "Die sind nicht zu unterschätzen. Die haben uns schon in der vergangenen Saison Probleme bereitet."

Ribery kann sich eine Vertragsverlängerung vorstellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung