Bundesliga

Slomka spricht über den misslungenen Einstand

SID
Sonntag, 24.01.2010 | 12:45 Uhr
Mirko Slomka hat in Hannover keine leichte Aufgabe übernommen
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Neu-Trainer Mirko Slomka von Hannover 96 hat sich nach seiner Auftakt-Niederlage am 19. Spieltag beim FSV Mainz 05 (0:1) zur aktuellen Lage und zur Personalsituation geäußert.

Am 19. Spieltag der Bundesliga unterlag Hannover 96 beim FSV Mainz 0:1 (0:1). Der neue Trainer der Niedersachsen, Mirko Slomka, hat sich im Gespräch zu seinem Debüt beim Bundesliga-Comeback, zur aktuellen Lage und der Personalsituation der 96er geäußert.

Frage: "Mirko Slomka, Ihr Bundesliga-Comeback war am Samstag in Mainz nicht von Erfolg gekrönt. Wie bewerten Sie die 0:1-Niederlage ihres neuen Teams Hannover 96 beim Aufsteiger?"

Mirko Slomka: "Das ist natürlich ein ganz bitterer Rückschlag für uns. Ein Punkt hätte uns gut getan. Wir waren in den ersten fünf Minuten total verunsichert und haben haarsträubende individuelle Fehler gemacht. Zudem fehlte die Effektivität im Spiel nach vorne, wir haben uns ja kaum Chancen erarbeitet. Aber wir schauen nach vorne. Jetzt müssen wir kommende Woche unbedingt Nürnberg mit einem Sieg auf Distanz halten."

Frage: "Zumindest Einsatz und Zweikampfverhalten waren bereits besser als beim 0:3 zum Rückrundenauftakt gegen Berlin. Sehen Sie da einen Hoffnungsschimmer für das Spiel gegen Nürnberg?"

Slomka: "Wir hatten zu Beginn eine große Unruhe auf dem Platz. Aber wir sind nicht am frühen Rückstand zerbrochen sondern stabil geblieben. Das sieht man auch an den Fakten, denn wir hatten für ein Auswärtsspiel viel Ballbesitz. Auch unser Defensivverhalten hat mir in der zweiten Halbzeit gut gefallen. Nur eine ernsthafte Chance haben wir uns nicht erarbeitet."

Frage: "Das Transferfenster ist noch bis zum 31. Januar geöffnet. Werden Sie nochmal auf Stürmersuche gehen?"

Slomka: "Eines ist ganz klar: Wir brauchen im Sturm jemanden, der die Bälle verwertet. Da fehlt es uns komplett an Effektivität. Zudem lassen wir die Passgenauigkeit im Spiel nach vorne vermissen. Wir werden das Thema Neuzugänge in den nächsten zwei Tagen sicher offen diskutieren."

Frage: "Spekuliert wird auch über die Verpflichtung eines Mentaltrainers..."

Slomka: "Ein Mentaltrainer ist vorerst kein Thema. Weil es sich für mich nicht um eine Verunsicherung der Mannschaft in Bereichen außerhalb des Fußballs handelt. Wir müssen nicht noch mehr mit den Köpfen der Spieler arbeiten, sondern im Torraum effektiver werden. Wir konzentrieren uns auf die Arbeit auf dem Platz."

Slomka: "Mentaltrainer ist kein Thema"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung