Bundesliga

Nerlinger beendet Kaderplanung

Von sid/SPOX
Donnerstag, 07.01.2010 | 12:28 Uhr
Christian Nerlinger (l.) und Louis van Gaal beim täglichen Plausch im Trainingslager
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Laut Sportdirektor Christian Nerlinger hat der FC Bayern München seine Kaderplanungen für diese Saison abgeschlossen. Kapitän Mark van Bommel sieht seine Mannschaft auf einem hohen Niveau und glaubt in der Champions League auch an eine Chance gegen Real oder Barca.

Sportdirektor Christian Nerlinger hat Einkäufe der Münchner in der Winterpause "zu 100 Prozent" ausgeschlossen.

Auch in Bezug auf Abgänge werde wohl "nichts mehr passieren". Nach den Transfers von Luca Toni (ausgeliehen zum AS Rom), Andreas Ottl, Breno (beide nach Nürnberg ausgeliehen) und Alexander Baumjohann (Schalke 04) habe der FC Bayern jetzt "einen ausgewogenenen und guten Kader".

Ribery? "Wir werden eine saubere Lösung finden"

Während Baumjohann verkauft wurde, kam dies für die Bayern im Fall von Breno und Ottl nicht in Frage: "Es stand nie zur Debatte, Breno und Ottl zu verkaufen. Wir sind von Brenos Qualitäten voll überzeugt. Aber er hat hier einige Enttäuschungen erleben müssen und deshalb haben wir nach einer Lösung gesucht und mit Nürnberg eine sehr gute gefunden", sagt Nerlinger gegenüber SPOX.

Auch zum Thema Franck Ribery äußerte sich der Sportdirektor. "Seine klare Aussage, dass nur er über seine Zukunft entscheidet, bringt Ruhe in das Thema. Zwischen dem Spieler und dem Verein herrscht ein einwandfreies Verhältnis. Wir werden eine saubere Lösung finden. Wenn wir keine finden, dann eben nicht."

Van Bommel: Auch gegen Real eine Chance

Mark van Bommel sieht für den deutschen Rekordmeister in der Champions League derweil auch gegen Real Madrid oder den FC Barcelona eine Chance.

"Wir haben nicht so viel Qualität, das ist Fakt. Aber das sind keine Außerirdischen. Als Mannschaft können wir so gut sein wie die. Wir haben eine gute Philosophie", sagte van Bommel am Donnerstag im Trainingslager der Bayern in Dubai.

Der Niederländer ist nach zuletzt fünf Pflichtspielsiegen in Folge für die Rückrunde optimistisch. "Wir sind auf einem guten Weg. Die Stimmung ist sehr gut. Jeder versteht sich mit jedem, es ist kein fauler Apfel dabei", sagte van Bommel, der sein Team gut eine Woche vor dem Auftakt am 15. Januar gegen Hoffenheim schon "auf einem hohen Niveau" sieht.

Der Winterfahrplan des FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung