Bundesliga

Mainz lässt van der Heyden ziehen

SID
Freitag, 22.01.2010 | 11:16 Uhr
Peter van der Heyden kam 2008 von Wolfsburg zu Mainz 05
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Peter van der Heyden verlässt den FSV Mainz 05 und kehrt in seine Heimat zum FC Brügge zurück. Für die Belgier spielte der Linksverteidiger bereits von 2000 bis 2005

Linksverteidiger Peter van der Heyden wechselt mit sofortiger Wirkung vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zurück zu seinem belgischen Ex-Klub FC Brügge. Der 33-Jährige unterschrieb in Brügge, wo er vor seinem Wechsel in die Bundesliga zum VfL Wolfsburg bereits von 2000 bis 2005 aktiv war, einen Vertrag bis 2011. Van der Heyden war 2008 vom VfL nach Mainz gewechselt, wo er unter FSV-Coach Thomas Tuchel in der laufenden Bundesliga-Saison nur noch als Ergänzungsspieler zum Zuge kam.

Nach Daniel Gunkel (TuS Koblenz), Srdjan Baljak (MSV Duisburg) und Milorad Pekovic (SpVgg Greuther Fürth) ist van Heyden bereits der vierte Spieler, der die Mainzer trotz laufenden Vertrages in der Winterpause verlässt. Auf der Streichliste steht nach der Verpflichtung von Jan Simak zudem noch Dragan Bogavac, für den es laut FSV-Manager Christian Heidel ebenfalls Interessenten geben soll.

Hier gibt's mehr News und Infos zu Peter van der Heyden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung