Freitag, 22.01.2010

Bundesliga

HSV vor Transfercoup mit van Nistelrooy

Der Hamburger SV peilt offenbar bei der Stürmersuche die ganz große Lösung an. Die Hanseaten stehen vor der Verpflichtung des Niederländers Ruud van Nistelrooy von Real Madrid.

Ruud van Nistelrooy (r.) spielte bereits bei Manchester United und Real Madrid
© Imago
Ruud van Nistelrooy (r.) spielte bereits bei Manchester United und Real Madrid

Der Hamburger SV steht wohl kurz vor der Verpflichtung des niederländischen Superstars Ruud van Nistelrooy vom spanischen Rekordmeister Real Madrid. Der Angreifer soll sich für die Hanseaten entschieden haben.

Nach übereinstimmenden Medienberichten stehen die Hanseaten und der 33-Jährige kurz vor einer Einigung über einen leistungsbezogenen Vertrag bis 2011. Der HSV wollte die Spekulationen noch nicht kommentieren, nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" aber hat van Nistelrooy, der ablösefrei an die Elbe kommen dürfte, am Freitag bereits den Medizincheck erfolgreich absolviert und wird demnach am Sonntag in Madrid offiziell verabschiedet.

Van Nistelrooy kam in der laufenden Saison der Primera Division auch aufgrund von Verletzungen nur zu einem Einsatz für Real und kann die Königlichen offenbar ablösefrei verlassen. Der Routinier stellte seine Torjägerqualitäten unter anderem schon beim PSV Eindhoven und Manchester United unter Beweis, bevor er 2006 nach Madrid wechselte.

115.000 Euro pro Woche

Die Konkurrenz im Kampf um den Niederländer ist aber groß - besonders in England. Mehrere englische Medien berichten von einem 115.000-Euro-Wochengehaltsangebot von West Ham für van Nistelrooy.

Die neuen Klubeigentümer David Sullivan und David Gold setzen angeblich alles daran, den Real-Stürmer als "Einstiegsgeschenk" mitzubringen. Laut "Daily Mail" hat der Angreifer das Angebot aber bereits abgelehnt. In der Pole Position sollen jetzt die Tottenham Hotspurs stehen.

Huntelaar auf dem HSV-Radar

Der Real-Stürmer ist aber nicht der einzige HSV-Kandidat. Die "Equipe" berichtet, dass die Hanseaten auch an Klaas Jan Huntelaar interessiert sein sollen. Demnach soll der AC Milan bereit sein, den Niederländer nach Hamburg auszuleihen.

Der Angreifer ist bei den Rossoneri hinter Marco Borriello und Filippo Inzaghi nur Mittelstürmer Nummer drei und bangt um seine WM-Teilnahme.

In Sachen Aaron Hunt gibt es allerdings einen Rückschlag für die Hamburger. Der Bremer, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft und der zuletzt mit dem HSV in Verbind gebracht wurde, bleibt an der Weser. Das glaubt zumindest Werder-Coach Thomas Schaaf: "Ich gehe davon aus, dass Aaron in Bremen bleibt". Hunt selbst sagt in der "Bild", ein Transfer zum Rivalen sei "nicht wahrscheinlich".

Hier gibt's mehr News und Infos zu Ruud van Nistelrooy


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.