Donnerstag, 07.01.2010

Bundesliga

Preetz: "Das große Ziel sind 25 Punkte plus x"

Hertha-Manager Michael Preetz hat "25 Punkte plus x" als Ziel für die Rückrunde ausgegeben. "Der Januar hat vorentscheidende Bedeutung", sagte Preetz der "Berliner Morgenpost".

Friedhelm Funkel und Michael Preetz stehen in der Hauptstadt massiv unter Druck
© Getty
Friedhelm Funkel und Michael Preetz stehen in der Hauptstadt massiv unter Druck
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Manager Michael Preetz vom abstiegsbedrohten Bundesligisten Hertha BSC Berlin hat sich vor der angestrebten Aufholjagd erstmals auf eine konkrete Punkteausbeute festgelegt. "Das große Ziel sind 25 Punkte plus x in der Rückrunde. Wir müssen versuchen, gleich in Hannover zu gewinnen. Der Januar hat vorentscheidende Bedeutung", sagte Preetz der "Berliner Morgenpost".

Nach Preetz' Rechnung hätte der Tabellenletzte, der in der blamablen Hinrunde nur sechs Zähler einfahren konnte, am Ende mindestens 31 Punkte auf dem Konto, was in der vergangenen Saison für den Klassenerhalt gereicht hatte.

Nichtabstiegschancen: "Über 50 Prozent"

Auch Hertha-Präsident Werner Gegenbauer demonstrierte Optimismus. Im Trainingslager auf Mallorca schätzte er trotz eines Zehn-Punkte-Rückstands auf das rettende Ufer die Berliner Chancen auf den Klassenerhalt größer ein als die auf den Abstieg.

"Unsere Chancen stehen nicht mehr weit über 50 Prozent, aber die werden wir nutzen", sagte Gegenbauer.

Den Vorwurf banaler Durchhalteparolen wies Manager Preetz von sich. Dies sei "keine Maske, sondern glaubwürdig. Die Spieler sind nicht dumm, sie würden das rasch durchschauen", sagte Herthas Rekordtorschütze und lobte den bislang glücklosen Trainer Friedhelm Funkel für seine Arbeit in der Krise: "Funkel strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. Die Spieler nehmen das an."

Alle Facts zu Hertha BSC in der Winterpause

Bilder des Tages, 7. Januar
Emotionen pur: Gael Monfils brüllt seine Freude heraus. Der Franzose besiegte James Blake beim Turnier in Brisbane im Viertelfinale mit 3:6, 6:3 und 6:4
© Getty
1/8
Emotionen pur: Gael Monfils brüllt seine Freude heraus. Der Franzose besiegte James Blake beim Turnier in Brisbane im Viertelfinale mit 3:6, 6:3 und 6:4
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt.html
Cheerleader der Orlando Magic heizen dem Publikum beim Spiel gegen die Toronta Raptors ein
© Getty
2/8
Cheerleader der Orlando Magic heizen dem Publikum beim Spiel gegen die Toronta Raptors ein
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=2.html
Per Mertesacker ist sichtlich begeistert von seiner Kopfbedeckung zum Schutz vor der Hitze
© Getty
3/8
Per Mertesacker ist sichtlich begeistert von seiner Kopfbedeckung zum Schutz vor der Hitze
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=3.html
Achtung, akute Kollisionsgefahr! Referee Dean Morton kann gerade noch T.J. Galiardi von den Colorado Avalanche ausweichen
© Getty
4/8
Achtung, akute Kollisionsgefahr! Referee Dean Morton kann gerade noch T.J. Galiardi von den Colorado Avalanche ausweichen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=4.html
Chris Kaman (r.) macht sich lang: Lamar Odom (l.) hat das Nachsehen. Die L.A. Clippers konnten das Duell der Stadtrivalen für sich entscheiden und siegten mit 102:91
© Getty
5/8
Chris Kaman (r.) macht sich lang: Lamar Odom (l.) hat das Nachsehen. Die L.A. Clippers konnten das Duell der Stadtrivalen für sich entscheiden und siegten mit 102:91
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=5.html
Das tut gut: Lleyton Hewitt lässt sich durchkneten. Geholfen hat's nix. Der Australier verlor beim Hopman Cup sein Match gegen den Spanier Tommy Robredo
© Getty
6/8
Das tut gut: Lleyton Hewitt lässt sich durchkneten. Geholfen hat's nix. Der Australier verlor beim Hopman Cup sein Match gegen den Spanier Tommy Robredo
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=6.html
Winterpause? Fehlanzeige! Marvin Angulo und sein Team Melbourne Victory bereiten sich auf den 22. Spieltag in der australischen A-League vor
© Getty
7/8
Winterpause? Fehlanzeige! Marvin Angulo und sein Team Melbourne Victory bereiten sich auf den 22. Spieltag in der australischen A-League vor
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=7.html
Was nun? Tor oder nicht Tor? Goalie Marty Turco von den Dallas Stars scheint selbst ein wenig verwirrt
© Getty
8/8
Was nun? Tor oder nicht Tor? Goalie Marty Turco von den Dallas Stars scheint selbst ein wenig verwirrt
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0701/chris-kaman-per-mertesacker-melbourne-victory-marty-turco-hopman-cup-lleyton-hewitt,seite=8.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Marvin Plattenhardt könnte den Rest der Spielzeit von der Tribüne verfolgen

Hertha BSC vorerst ohne verletzten Plattenhardt

Thomas Kraft ist im Hertha-Tor nur zweite Wahl

Hertha und Kraft vor Verlängerung

Vedad Ibisvevic hat gegen den Vfl Wolfsburg getroffen

Hertha bringt Wolfsburg in akute Abstiegsnot


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.