Montag, 25.01.2010

Bundesliga

Frankfurt muss Geldstrafe zahlen

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in Leverkusen sowie Becherwürfe gegen den Mainzer Aristide Bance kosten Eintracht Frankfurt insgesamt 7500 Euro Geldstrafe.

Wiederholt muss Frankfurt wegen Zuschauerentgleisungen eine Strafe hinnehmen
© Getty
Wiederholt muss Frankfurt wegen Zuschauerentgleisungen eine Strafe hinnehmen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bundesligist Eintracht Frankfurt ist vom Deutschen Fußball-Bund wegen zweier Vergehen zu einer Geldstrafe von 7500 Euro verurteilt worden. Während des Bundesliga-Spiels bei Bayer Leverkusen am 6. November 2009 wurden im Gästeblock Feuerwerkskörper gezündet.

Zudem wurde der Mainzer Spieler Aristide Bance während der Begegnung am 5. Dezember 2009 von Frankfurter Zuschauern mit vollen Bierbechern beworfen.

Mahdavikia wechselt zu Asin Steel

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Holtby findet, auch ein Klassenerhalt solle gebührend gefeiert werden

Holtby im "Ein-Mann-Trainingslager"

Hasenhüttl fürchtet, dass die starke Debütsaison sehr hohe Ansprüche geweckt hat

RB-Coach Hasenhüttl spürt mehr Druck vor zweitem Jahr

Hoffenheim und S04 reihen sich ein in dir große Gruppe von Interessenten

Hoffenheim und Schalke jagen englischen Messi


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.