Bundesliga

Gross glaubt an Einsatz von Ulreich

SID
Mittwoch, 20.01.2010 | 15:29 Uhr
Sven Ulreich spielt seit 2008 für Stuttgart
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Im Bundesliga-Derby beim SC Freiburg am Freitag kann der VfB Stuttgart wieder auf Sven Ulreich zurückgreifen. "Ich gehe davon aus, dass er spielt", so VfB-Trainer Christian Gross

Der VfB Stuttgart kann am Freitag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) im Derby beim SC Freiburg auf Torwart Sven Ulreich zurückgreifen. Der 21-Jährige, der den gesperrten Jens Lehmann vertritt, hat seine Gehirnerschütterung überwunden und ist am Mittwoch beim VfB wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

"Es sieht sehr positiv aus. Ich gehe davon aus, dass er spielt", sagte Stuttgarts Trainer Christian Gross am Mittwoch. Ulreich hatte sich die Verletzung am Sonntag beim 3:1 gegen den VfL Wolfsburg bei einem Zusammenprall mit Grafite zugezogen, aber die Partie zu Ende gespielt. "Von den 90 Minuten und der Zeit danach ist nichts mehr da", meinte Ulreich.

Rudy und Hitzlsperger wieder fit

Gross steht in Freiburg auch sein zuletzt angeschlagener Kapitän Mathieu Delpierre wieder zur Verfügung. Der Innenverteidiger hat seinen Zehenbruch auskuriert. Sebastian Rudy und Nationalspieler Thomas Hitzlsperger sind ebenfalls wieder fit. Fraglich ist beim VfB nur noch der Einsatz von Stürmer Cacau, der über Leistenprobleme klagt.

Der ehemalige Kapitän Hitzlsperger hatte zuletzt seinen Stammplatz bei den Schwaben verloren, weshalb es schon Spekulation über einen Wechsel gab. Zumal für den Mittelfeldspieler die Teilnahme an der WM in Gefahr ist. "Ich habe ihm in Aussicht gestellt, spielen zu können. Ein Versprechen ist das natürlich nicht. Aber Thomas ist ein großer Kämpfer", sagte Gross dazu.

"Stand heute wird nichts mehr passieren"

Sportdirektor Horst Heldt erklärte am Mittwoch, dass die Personalplanungen beim VfB nach dem Transfer von Jan Simak zum FSV Mainz erst einmal abgeschlossen sind.

"Es ist bekannt, dass wir einen sehr großen Kader haben. Aber Stand heute wird nichts mehr passieren", sagte Heldt.

Beim Derby in Freiburg erwartet der Schweizer Gross nach dem gelungenen Rückrundenauftakt gegen Wolfsburg einen weiteren Sieg. "Das ist ein sehr delikates Spiel, in dem es um sehr viel geht", sagte Gross: "Es ist Abstiegskampf pur. Wir arbeiten sehr zielgerichtet. Ich hoffe, dass wir weitere Fortschritte machen."

Heimeroth bis 2012 ein Gladbacher

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung