Bundesliga

Entwarnung bei Podolski

SID
Dienstag, 12.01.2010 | 15:17 Uhr
Lukas Podolski kam vor der Saison für 10 Mio. Euro vom FC Bayern zu Köln
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der 1. FC Köln sorgt sich vor dem Rückrundenstart am kommenden Wochenende um Nationalspieler Lukas Podolski. Rückenbeschwerden setzen ihn momentan außer Gefecht.

Der Stürmer meldete sich fünf Tage vor Spiel gegen Borussia Dortmund am Sonntag (ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) mit Rückenbeschwerden vom Training ab und musste sich stattdessen einer Kernspintomografie unterziehen, wie der "Express" berichtet.

"Lukas hat die Probleme am Rücken, aber es ist nichts Ernstes. Wir gehen davon aus, dass er vielleicht schon Mittwoch, spätestens aber am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückkehren kann", sagte der Kölner Mannschaftsarzt Paul Klein dem "Express". Im Januar 2008 fehlte Podolski seinem Ex-Klub Bayern München wegen einer Rücken-Blessur fast drei Wochen.

Hier gibt's mehr News und Infos zu Lukas Podolski

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung