Sonntagsspiele, 20. Spieltag

Nur Barca ist so stark wie Bayer

Von SPOX
Samstag, 30.01.2010 | 21:22 Uhr
19 Spiele, 19 Mal ohne Niederlage: Bayer Leverkusen ist derzeit das Maß der Dinge in der Liga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Während der VfB Stuttgart und Borussia Dortmund um den Ausbau ihrer Serien spielen, kämpft BVB-Mann Mats Hummels gegen die Zweifel von Bundestrainer Joachim Löw an. Leverkusen will im zweiten Sonntagsspiel des 20. Spieltags wieder an die Tabellenspitze und es so machen, wie der FC Barcelona.

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Mats Hummels gegen Jogi Löws Zweifel. In den letzten Wochen zählte der Dortmunder zu den überragenden Akteuren der Liga. Drei Treffer erzielte Hummels in den vergangenen fünf Partien und bereitete ein weiteres BVB-Tor vor. Dass die Borussia die letzten sechs Spiele in Folge gewann, lag nicht zuletzt am 21-Jährigen. Zum Fitnesstest der Nationalmannschaft wurde Hummels dennoch nicht eingeladen.

In Stuttgart kann der Dortmunder Joachim Löw nun davon überzeugen, ihn beim nächsten Mal zu nominieren. Der Bundestrainer sitzt auf der Tribüne, um mögliche WM-Kandidaten unter die Lupe zu nehmen. "Wir wollen alle, dass Jogi Löw eine vernünftige Truppe mit zur WM nach Südafrika nimmt. Und da gehört Mats unbedingt dazu. Das sieht doch jeder", sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Kleines Manko für Hummels: Beim VfB muss er wegen Sven Benders Ausfall im defensiven Mittelfeld aushelfen. Felipe Santana rückt dafür in die Innenverteidigung.

Zahl des Spiels: 17. Eine komplette Halbserie sind Dortmund und Stuttgart zusammen nun schon ungeschlagen. Der VfB ist unter Trainer Christian Gross deutlich stabiler und mittlerweile seit fünf Partien ohne Niederlage (zuletzt drei Siege). "Bei uns geht es nach wie vor um den Klassenerhalt", warnt der VfB-Coach allerdings.

Sein Gegenüber, Jürgen Klopp, ist mit der Borussia sogar schon seit zwölf Begegnungen unbesiegt und hat die letzten sechs Spiele allesamt gewonnen. Doch auch der BVB-Coach macht auf Understatement: "Wir müssen eines unserer besten Spiele machen, um aus Stuttgart etwas mitzunehmen. Der VfB spielt nach wie vor in der Champions League und ist eines der besten Teams in der Bundesliga."

Zitat des Spiels: "Erstens ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Serie reißt umso größer, je länger sie hält. Außerdem war ich ein Kaiserschnitt. Ich habe nur die ersten zwei Wochen meines Lebens dort verbringen müssen und bin dann weg gezogen..." (Jürgen Klopp, gebürtiger Stuttgarter, verlor bislang alle Auswärtsspiele mit Mainz und dem BVB in seiner alten Heimat.)

Lehmann kehrt zurück - BVB ohne Bender: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Bayer Leverkusen - SC Freiburg (17.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Bayer Leverkusen gegen den Druck. Wer wird deutscher Meister? Bayern München! Das zumindest sagen fast alle, die zu diesem Thema um eine Meinung gebeten werden. Und das, obwohl Bayer Leverkusen seit dem 8. Spieltag ununterbrochen die Tabelle anführt. Doch irgendwie rechnet fast jeder damit, dass die Werkself am Ende wieder nur Zweiter wird.

Die Sollbruchstelle des Leverkusener Höhenflugs ist dabei angeblich die eigene Psyche: Das "Vizekusen-Syndrom" wird früher oder später für den entscheidenden Durchhänger sorgen. Ein zusätzlicher Vorteil für die Konkurrenz aus München: Der Rekordmeister darf immer wieder vorlegen. So auch an diesem 20. Spieltag: Der 3:0-Sieg gegen Mainz war eine beeindruckende Demonstration der bayerischen Gala-Form. Bislang aber präsentierte sich Leverkusen gerade mental sehr stabil: Auch am 18. und 19. Spieltag legten jeweils die Bayern vor - ehe sich Jupp Heynckes und sein Team wenige Stunden später souverän die Tabellenführung zurückholten.

Zahl des Spiels: 19. Bayer Leverkusen ist noch ungeschlagen, keine einzige Niederlage in 19 Spielen. Sonst ist in den fünf Topligen Europas nur noch eine weitere Mannschaft noch ungeschlagen: der FC Barcelona. Jupp Heynckes hat saisonübergreifend mittlerweile sogar seit 25 Spielen nicht mehr verloren. Sein eigener Rekord liegt übrigens bei 27 Spielen in Serie ohne Niederlage, aufgestellt bei den Bayern in den Spielzeiten 1987/88 und 1988/89.

Zitat des Spiels: "An dem Tag haben wir unsere unbekümmerte Spielweise etwas verloren." (Freiburgs Trainer Robin Dutt über die Auswirkungen des Hinspiels, als der SC lange die spielerisch bessere Mannschaft war, am Ende aber mit 0:5 vermöbelt wurde)

Helmes wieder auf der Bank - Idrissou wieder da: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung