Bundesliga

Toni Kroos: "Würde auch ins Ausland gehen"

Von SPOX
Sonntag, 10.01.2010 | 12:25 Uhr
Toni Kroos wechselte 2006 für 500.000 Euro von Rostock zum FC Bayern
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vom FC Bayern ist Toni Kroos noch bis zum Ende der Saison an Bayer Leverkusen ausgeliehen. Seine Zukunft hängt von den Bayernbossen ab. Der Youngster will auf jeden Fall zu einem ambitionierten Klub, der international vertreten ist.

"Es wäre sicher reizvoll, sich in München durchzusetzen. Das wäre der nächste Schritt in meiner Karriere", erklärte Toni Kroos im Interview mit der "Bild am Sonntag" über seine Zukunft nach dieser Saison.

Für Bayer kam das Mittelfeldjuwel in jedem Hinrundenspiel zum Einsatz und konnte sechs Treffer erzielen. Durch die starken Auftritte weckte Kroos wieder Begehrlichkeiten bei seinem eigentlichen Arbeitgeber Bayern München.

Auf den ehemaligen Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann ist Kroos nicht gut zu sprechen: "Am Anfang hat er mich spielen lassen, dann gab es einen Bruch und ich wurde kaum noch beachtet und fallen gelassen. Aber es gab von ihm nie eine Erklärung für dieses abrupte Ende."

Bayernvorstand hat das letzte Wort

Die Rückkehr zum Rekordmeister macht Kroos aber vor allem von den anstehenden Gesprächen mit Christian Nerlinger und Uli Hoeneß abhängig: "Ausschlaggebend ist für mich, was der Vorstand sagt. In der heutigen Zeit ist die Halbwertzeit eines Trainers doch meist nichts so lang. Das haben wir bei Klinsmann gesehen."

Eine Rückkehr zum FC Bayern ist aber nicht die einzige Lösung die sich Kroos vorstellen kann. Auch ein Wechsel ins Ausland ist kein Tabuthema für Kroos: "Für mich ist entscheidend, dass ich international spielen kann. Das ist mir wichtig. Ich würde auch ins Ausland wechseln, wenn das Angebot sportlich passt."

Ende April werden wir wohl wissen, was aus dem Talent Toni Kroos wird und wohin sein Weg führt.

Hier gibt's News und Infos zu Toni Kroos

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung