Testspiele am Sonntag

Pleiten für Schalke und Nürnberg

SID
Sonntag, 10.01.2010 | 17:07 Uhr
Der FC St. Pauli gewann das Testspiel gegen den FC Schalke 04 mit 2:0
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Testspiele am Sonntag liefen für die Bundesligisten weniger gut. Schalke und Nürnberg verloren gegen Zweitligisten, Mainz spielte remis. Die Ergebnisse im Überblick.

FC St. Pauli - FC Schalke 04 2:0: S04 hat das letzte Testspiel vor dem Auftakt der Rückrunde verloren. Beim FC St. Pauli unterlag das Team von Trainer Felix Magath 0:2 (0:1) und verpatze damit die Generalprobe vor der Begegnung gegen den 1. FC Nürnberg am kommenden Samstag.

Die Tore für die überlegenen Gastgeber erzielten vor 18.047 Zuschauern Markus Thorandt (38.) und Rouwen Hennings (49.). Bei den Schalkern, die erst am Samstag aus dem Trainingslager zurückgekehrt waren, fehlten neben dem Brasilianer Rafinha auch Stürmer Kevin Kuranyi und Neuzugang Alexander Baumjohann.

FC Augsburg - 1. FC Nürnberg 2:1: Der Club hat seine Generalprobe für den Rückrundenauftakt verpatzt. Die Mannschaft des neuen Trainers Dieter Hecking verlor eine Woche vor dem Liga-Spiel bei Schalke 04 mit 1:2 (1:1) beim FC Augsburg.

Christian Eigler hatte den Club vor 5137 Zuschauern in Führung gebracht, doch der FCA konterte durch Treffer von Uwe Möhrle (28.) und Sandor Torghelle (80., Foulelfmeter). Für den 1. FCN war es die erste Pleite im dritten Testspiel nach 1:0-Siegen im Trainingslager im türkischen Belek gegen den MSV Duisburg und den 1. FC Köln.

Nürnberg musste auf die derzeit leicht angeschlagenen Stürmer Eric-Maxim Choupo-Moting und Albert Bunjaku verzichten, trat ansonsten aber in Bestbesetzung an. Die von Bayern München ausgeliehenen Breno und Andreas Ottl spielten durch.

1. FC K'lautern - FSV Mainz 05 2:2: Der Bundesligist ging früh durch Ivanschitz (9.) in Führung. FCK-Leihspieler Steinhöfer traf 14 Minuten später zum Ausgleich. Die 05er, bei denen auch Neuzugang Szalai zum Einsatz kam, trafen durch Amri (70.) zur erneuten Führung.

Kurz darauf (76.) glichen die Hausherren per Foulelfmeter durch Sam aus.

Blitzturnier in Düsseldorf: Borussia Mönchengladbach wurde durch einen 1:0-Sieg im Finale gegen Gastgeber Fortuna Düsseldorf zum zweiten Mal nach 2007 Sieger beim Wintercup. Rang drei ging an Herbstmeister Bayer Leverkusen nach einem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg.

Vor 22.700 Zuschauern und angenehmen Temperaturen bei geschlossenem Dach sorgte Fabian Bäcker kurz vor dem bevorstehenden Elfmeterschießen noch für die Entscheidung zugunsten des Bundesliga-Elften (44.).

Im Auftaktspiel des Blitzturniers, bei dem die Spiele jeweils 45 Minuten dauerten, hatte sich Final-Gegner Düsseldorf durch ein frühes Tor von Martin Harnik (4.) überraschend mit 1:0 gegen Leverkusen durchgesetzt.

Ohne den finnischen Abwehrchef Sami Hyypiä wirkte die Werkself in der Defensive ungeordnet und wurde von den auf Konter lauernden Gastgebern mehrmals in höchste Nöte gebracht. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff hatte Harnik die beste Chance für den zweiten Treffer, sein Schuss klatschte jedoch nur an Latte.

Im Anschluss hatte sich Mönchengladbach durch einen 3:2-Sieg gegen die Wölfe die Teilnahme am Endspiel gesichert. Raul Bobadilla (20.) und Filip Daems (22.) schossen binnen zwei Minuten eine 2:0-Führung heraus.

Grafite mit einem sehenswerten Heber (26.) und Christian Gentner (35.) schafften zunächst den Ausgleich, ehe erneut Bobadilla den Siegtreffer markierte (45.).

Auch im kleinen Finale tankten die Niedersachsen, die seit sieben Pflichtspielen ohne Sieg sind, kein Selbstvertrauen für die Rückrunde. Toptorjäger Stefan Kießling entschied die Partie schon nach zwei Minuten zugusten der Leverkusener.

Testspiele am Samstag: HSV gewinnt Elfmeter-Marathon

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung