Tagebuch aus Dubai, Teil 3

Neues von den Feuersteins

Von Für SPOX in Dubai: Thomas Gaber
Mittwoch, 06.01.2010 | 17:21 Uhr
20 Stunden Flug? Oder hat er sich beamen lassen? Franck Ribery in Dubai - und nicht in London
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Am dritten Tag in Dubai räumt SPOX-Redakteur Thomas Gaber mit einem Gerücht auf und entdeckt Wilmaaaaaaa und einen gut gelaunten Louis van Gaal.

Liebe SPOX-User, in euren Kommentaren unter meinem Dubai-Tagebuch von Dienstag kam das Gerücht auf, dass Franck Ribery am selben Tag beim Einsteigen in einen Lear-Jet auf dem Weg nach London zum FC Chelsea gesichtet worden sein soll. Wer auch immer dieser sogenannte "Informant" ist - er liegt unfassbar weit von der Wahrheit entfernt!

Franck Ribery saß am Dienstagabend, gegen 19 Uhr Ortszeit (16 Uhr in Deutschland), neben Daniel van Buyten auf einer Couch in der Lobby des Mannschaftshotels "The Palace The Old Town". Ich hab ihn gesehen - leibhaftig und in seiner ganzen Reinheit.

Bei einer Flugzeit von knapp acht Stunden (one way!) plus An- und Abfahrt an die jeweiligen Flughäfen plus Check-In hätte sich Ribery knapp 20 Stunden vorher auf die Socken machen müssen. Ganz zu schweigen von einer etwaigen Verhandlungsrunde mit Roman Abramowitsch und seinen Lakaien.

Da Ribery aber am Dienstagvormittag um 10 Uhr in Dubai eine Laufeinheit absolviert hat (ich hab ihn gesehen - leibhaftig und in seiner ganzen Reinheit), kann es schlicht und ergreifend rein aus zeitlich-logistischen Gründen nicht möglich sein - vom Einverständnis der Bayern-Bosse mal ganz abgesehen.

Also, dieser sogenannte "Informant" sollte eine andere Platte auflegen!

Zudem habt ihr euer Unverständnis geäußert, dass SPOX einen Redakteur ins Bayern-Trainingslager schickt und keinen z.B. zu Werder Bremen, obwohl die ja zur selben Zeit im selben Ort sind. Dazu Folgendes: Es war meine Absicht, von beiden Vereinen zu berichten. Allerdings hat SPOX von Werder trotz mehrmaligen schriftlichen und telefonischen Anfragen für ein Exklusiv-Interview keine Antwort bekommen. Ohne zu viel vorwegzunehmen: Bei den Bayern habe ich in diesen Tagen deutlich mehr Glück...

Ein Besuch von Werders Testspiel gegen Al Ain am Dienstag war geplant, das hat aber leider aus zeitlichen Gründen nicht geklappt, da das Stadion von Al Ain ca. 130 km entfernt von Dubai liegt.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über die Umstände aufklären, warum es so ist, wie es ist.

Louis van Gaal übt Selbstgeißelung

Jetzt hätte ich beinahe vergessen, zu berichten, was ich heute so alles erlebt habe. Also, mein Zimmer ist immer noch schimmelig und die Bayern haben im Training bei 30 Grad ordentlich geschwitzt. Ich auch übrigens, wie ein Dickerchen - im Schatten auf der Pressetribüne. Louis van Gaal übte fast schon Selbstgeißelung, wie er da in schwarzer, langer Trainingshose und zugezogener Trainingsjacke in der prallen Sonne seine Spieler anschrie, wenn sie Fehlpässe spielten.

Aber unfassbar gut gelaunt ist der Coach. Lässt sich mit jedem Bayern-Trikot-Träger fotografieren und umarmt jeden Fan. Eine leicht gerötete ältere Dame verlor den Überblick und hätte den Coach fast verpasst.

"Wilmaaaaaaa", schrie die Dame einer jüngeren Lady hinterher, gab dieser den Apparat und schmiegte sich an van Gaal. "Wilmaaaaaaa"! Ach wie geil - Fred Feuerstein at his best in Dubai.

Tagebuch Tag 2, Wurstwassersaufen im Plattenbau

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung