Samstag, 23.01.2010

FC Bayern: Sechster Sieg in Folge

Willkommen im nächsten Level

Der FC Bayern München war für Werder Bremen am 19. Spieltag mindestens eine Nummer zu groß. Die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal spielt mittlerweile so, wie sich der Niederländer das vorstellt. Selbst Philipp Lahm funktioniert endlich. Bei Werder macht sich derweil Klaus Allofs große Sorgen.

Arjen Robben (l.) auf dem Weg zu seinem gestürzten Trainer Louis van Gaal
© Getty
Arjen Robben (l.) auf dem Weg zu seinem gestürzten Trainer Louis van Gaal

Rivaldo hätte der Anblick bestimmt gut gefallen. Auch Hristo Stoitschkow wäre in diesem Moment sicher gerne Augenzeuge gewesen. Die beiden ehemaligen Superstars spielten einst beim FC Barcelona unter Trainer Louis van Gaal, kamen mit dem Niederländer allerdings überhaupt nicht zurecht und hätten ihn deshalb nur zu gern mal auf die Nase fallen sehen.

Im Bremer Weserstadion war es nach 78 Minuten soweit. Van Gaal taumelte wie ein angeknockter Boxer durch seine Coaching Zone, stürzte darnieder und lag schließlich rücklings auf dem Boden. Eine Szene, die einer gewissen Komik nicht entbehrte, eine Szene allerdings ohne jeglichen Symbolcharakter.

Denn: Bayern hatte soeben das 3:2 in Bremen erzielt und van Gaal war gut gelaunt auf der Flucht vor Torschütze Arjen Robben, der im Höchsttempo auf ihn zusteuerte. Warum? Der Linksfuß wollte sich bei seinem Trainer bedanken. Van Gaal hatte seinen Landsmann in der Halbzeit anstelle von Holger Badstuber zum Standardschützen befördert, und Robben nutzte prompt einen Freistoß zum Siegtreffer für den Rekordmeister.

Sechster Sieg in Folge

Alles richtig gemacht, Louis van Gaal! Überhaupt macht der 58-Jährige derzeit ziemlich viel richtig. In Bremen gelang den Münchnern der sechste Liga-Erfolg in Serie und - zumindest zwischenzeitlich - der Sprung an die Tabellenspitze.

Die Bayern sind mittlerweile gefestigt, auch die beiden Werder-Treffer änderten nichts am selbstbewussten Auftreten der Münchner. Während Siege in der Hinrunde häufig nur aufgrund der individuellen Klasse einzelner Akteure eingefahren wurden, gewinnt man Spiele nun dank der Überlegenheit des Systems van Gaal. Keine Frage, der FC Bayern ist im nächsten Level der Ära van Gaal angekommen.

Die Ideen des Niederländers werden immer regelmäßiger und weniger zufällig umgesetzt. Wegen der hoch stehenden Viererkette der Bremer hatte van Gaal seine Mannen angehalten, den Ball immer wieder schnell in die Tiefe zu passen, denn "Bremen spielt mit viel Risiko", so der Bayern-Coach.

Bundesliga, 19. Spieltag: Die besten Bilder
1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 0:3: Leverkusen macht das ganz lässig. Bereits nach elf Minuten erzielt Sami Hyypiä die Führung
© Getty
1/41
1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 0:3: Leverkusen macht das ganz lässig. Bereits nach elf Minuten erzielt Sami Hyypiä die Führung
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen.html
Es ist das erste Bundesliga-Tor des Finnen
© Getty
2/41
Es ist das erste Bundesliga-Tor des Finnen
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=2.html
In der zweiten Halbzeit erhöhen Toni Kroos (51.) und ...
© Getty
3/41
In der zweiten Halbzeit erhöhen Toni Kroos (51.) und ...
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=3.html
...Tranquillo Barnetta (72.) auf 3:0
© Getty
4/41
...Tranquillo Barnetta (72.) auf 3:0
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=4.html
Leverkusen feiert die Tabellenführung
© Getty
5/41
Leverkusen feiert die Tabellenführung
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=5.html
Da hilft auch keine Diskussion mit dem Schiedsrichter
© Getty
6/41
Da hilft auch keine Diskussion mit dem Schiedsrichter
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=6.html
Trainer-Versammlung auf der Tribüne: Michael Frontzeck (Gladbach), Jürgen Klopp (BVB), Jogi Löw und Hansi Flick (beide Nationalmannschaft)
© Getty
7/41
Trainer-Versammlung auf der Tribüne: Michael Frontzeck (Gladbach), Jürgen Klopp (BVB), Jogi Löw und Hansi Flick (beide Nationalmannschaft)
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=7.html
VfL Wolfsburg - 1. FC Köln 2:3: Bittere Pleite für Armin Veh und den VfL Wolfsburg. Im Stadion gibt es erste "Armin raus"-Rufe
© Getty
8/41
VfL Wolfsburg - 1. FC Köln 2:3: Bittere Pleite für Armin Veh und den VfL Wolfsburg. Im Stadion gibt es erste "Armin raus"-Rufe
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=8.html
Köln dagegen darf jubeln. Hier nach dem 2:1 durch Sebastian Freis
© Getty
9/41
Köln dagegen darf jubeln. Hier nach dem 2:1 durch Sebastian Freis
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=9.html
Hoffnung beim VfL: Ricardo Costa gleicht nur zwei Minuten später aus
© Getty
10/41
Hoffnung beim VfL: Ricardo Costa gleicht nur zwei Minuten später aus
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=10.html
74. Minute - und die Kölner Freude kennt keine Grenzen. Adil Chihi erzielt den Siegtreffer für den FC
© Getty
11/41
74. Minute - und die Kölner Freude kennt keine Grenzen. Adil Chihi erzielt den Siegtreffer für den FC
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=11.html
Werder Bremen - FC Bayern München 2:3: Dieses Logo kennt Miroslav Klose (r.) nur allzu gut - lange Zeit spielte der FCB-Stürmer in Bremen
© Getty
12/41
Werder Bremen - FC Bayern München 2:3: Dieses Logo kennt Miroslav Klose (r.) nur allzu gut - lange Zeit spielte der FCB-Stürmer in Bremen
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=12.html
Zwei Nationalspieler unter sich: Mesut Özil kommt angeflogen, Bastian Schweinsteiger schaut sich's an
© Getty
13/41
Zwei Nationalspieler unter sich: Mesut Özil kommt angeflogen, Bastian Schweinsteiger schaut sich's an
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=13.html
Aaron Hunt (r.) brachte Werder mit einem satten Schuss unters Lattenkreuz mit 1:0 in Führung
© Getty
14/41
Aaron Hunt (r.) brachte Werder mit einem satten Schuss unters Lattenkreuz mit 1:0 in Führung
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=14.html
Bayern-Verteidiger Martin Demichelis (r.) steigt hart gegen Tim Borowski ein
© Getty
15/41
Bayern-Verteidiger Martin Demichelis (r.) steigt hart gegen Tim Borowski ein
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=15.html
Doch die Bayern schlugen gnadenlos zurück und gingen durch Olic (r.) mit 2:1 in Führung
© Getty
16/41
Doch die Bayern schlugen gnadenlos zurück und gingen durch Olic (r.) mit 2:1 in Führung
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=16.html
Insgesamt dreimal zappelte der Ball im Werder-Netz - zu viel für Wiese und Co.
© Getty
17/41
Insgesamt dreimal zappelte der Ball im Werder-Netz - zu viel für Wiese und Co.
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=17.html
Da war die Freude groß bei den Münchnern - auch bei Ribery (l.), der sein Comeback feierte
© Getty
18/41
Da war die Freude groß bei den Münchnern - auch bei Ribery (l.), der sein Comeback feierte
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=18.html
Borussia Dortmund - Hamburger SV 1:0: Kuba (l.) und Jarolim (M.) und Petric kämpfen um den Ball
© Getty
19/41
Borussia Dortmund - Hamburger SV 1:0: Kuba (l.) und Jarolim (M.) und Petric kämpfen um den Ball
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=19.html
BVB-Außenverteidiger Patrick Owomoyela bot eine ordentliche Vorstellung
© Getty
20/41
BVB-Außenverteidiger Patrick Owomoyela bot eine ordentliche Vorstellung
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=20.html
Für das Tor des Tages sorgte Nelson Valdez (l.) mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze
© Getty
21/41
Für das Tor des Tages sorgte Nelson Valdez (l.) mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=21.html
Die Hamburger waren in Halbzeit eins nur mit Standards gefährlich
© Getty
22/41
Die Hamburger waren in Halbzeit eins nur mit Standards gefährlich
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=22.html
VfL Bochum - FC Schalke 04 2:2: Kaum hatte die Partie begonnen, jubelten bereits die Gäste: Sanchez hatte getroffen
© Getty
23/41
VfL Bochum - FC Schalke 04 2:2: Kaum hatte die Partie begonnen, jubelten bereits die Gäste: Sanchez hatte getroffen
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=23.html
Jefferson Farfan (r.) macht Bekanntschaft mit Bochums Neuzugang Milos Maric
© Getty
24/41
Jefferson Farfan (r.) macht Bekanntschaft mit Bochums Neuzugang Milos Maric
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=24.html
Nach dem Schalker 2:0 schien die Partie entschieden, doch Sestak sorgte in der Nachspielzeit für das 2:2
© Getty
25/41
Nach dem Schalker 2:0 schien die Partie entschieden, doch Sestak sorgte in der Nachspielzeit für das 2:2
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=25.html
Die Bochumer feierten den späten Punktgewinn im kleinen Revierderby wie einen Sieg
© Getty
26/41
Die Bochumer feierten den späten Punktgewinn im kleinen Revierderby wie einen Sieg
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=26.html
FSV Mainz - Hannover 96 1:0: Welcome back, Mirko Slomka! Der 96-Coach kehrt auf die Bundesliga-Bühne zurück
© Getty
27/41
FSV Mainz - Hannover 96 1:0: Welcome back, Mirko Slomka! Der 96-Coach kehrt auf die Bundesliga-Bühne zurück
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=27.html
Perfekter Start für die Gastgeber: Andre Schürrle (M.) traf früh zum 1:0
© Getty
28/41
Perfekter Start für die Gastgeber: Andre Schürrle (M.) traf früh zum 1:0
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=28.html
Neuzugänge unter sich: Adam Szalai (l.) im Zweikampf mit Jan Durica. Preisfrage: Wo befindet sich in dieser Situation der Ball?
© Getty
29/41
Neuzugänge unter sich: Adam Szalai (l.) im Zweikampf mit Jan Durica. Preisfrage: Wo befindet sich in dieser Situation der Ball?
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=29.html
Verkorkstes Debüt für Slomka (M.), der nachdenklich wirkt. Seine Einwechslung von Mike Hanke (l.) war fast von Erfolg gekrönt
© Getty
30/41
Verkorkstes Debüt für Slomka (M.), der nachdenklich wirkt. Seine Einwechslung von Mike Hanke (l.) war fast von Erfolg gekrönt
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=30.html
Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach 0:0: Abstiegskampf in Berlin - Steve von Bergen (r.) im Duell mit Raul Bobadilla
© Getty
31/41
Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach 0:0: Abstiegskampf in Berlin - Steve von Bergen (r.) im Duell mit Raul Bobadilla
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=31.html
Nach dem erfolgreichen Rückrunden-Auftakt herrschte vor dem Spiel Aufbruchstimmung bei den Hertha-Fans
© Getty
32/41
Nach dem erfolgreichen Rückrunden-Auftakt herrschte vor dem Spiel Aufbruchstimmung bei den Hertha-Fans
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=32.html
Die entscheidende Szene: Jaroslav Drobny hält Elfmeter und Nachschuss von Juan Arango
© Getty
33/41
Die entscheidende Szene: Jaroslav Drobny hält Elfmeter und Nachschuss von Juan Arango
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=33.html
Aufholjäger? Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, wird sich die Hertha denken. Gegen Gladbach reichte es nur zu einem Punkt
© Getty
34/41
Aufholjäger? Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, wird sich die Hertha denken. Gegen Gladbach reichte es nur zu einem Punkt
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=34.html
1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt 1:1: Nach der Auftaktniederlage beim FC Schalke gab Coach Dieter Hecking sein Heimdebüt auf der Club-Bank
© Getty
35/41
1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt 1:1: Nach der Auftaktniederlage beim FC Schalke gab Coach Dieter Hecking sein Heimdebüt auf der Club-Bank
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=35.html
Alexander Meier (r.) nutzt im Kopfballduell gegen Daniel Gygax seinen Größenvorteil aus - die Kugel scheint förmlich auf Meiers Kopf zu kleben
© Getty
36/41
Alexander Meier (r.) nutzt im Kopfballduell gegen Daniel Gygax seinen Größenvorteil aus - die Kugel scheint förmlich auf Meiers Kopf zu kleben
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=36.html
Mit der Hacke versucht es Maxim Choupo-Moting gegen Selim Teber, der ein wenig schläfrig wirkt
© Getty
37/41
Mit der Hacke versucht es Maxim Choupo-Moting gegen Selim Teber, der ein wenig schläfrig wirkt
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=37.html
Nach dem Auswärtspunkt gab es im Frankfurter Block noch leichte Randale
© Getty
38/41
Nach dem Auswärtspunkt gab es im Frankfurter Block noch leichte Randale
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=38.html
SC Freiburg - VfB Stuttgart 0:1: Papiss Cisse (r.) gab sein Startelf-Debüt beim SC und bereitete Serdar Tasci viel Arbeit
© Getty
39/41
SC Freiburg - VfB Stuttgart 0:1: Papiss Cisse (r.) gab sein Startelf-Debüt beim SC und bereitete Serdar Tasci viel Arbeit
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=39.html
Das Derby wurde von vielen rassigen Zweikämpfen bestimmt. Hier kämpfen Ömer Toprak (l.) und Ciprian Marica um den Ball
© Getty
40/41
Das Derby wurde von vielen rassigen Zweikämpfen bestimmt. Hier kämpfen Ömer Toprak (l.) und Ciprian Marica um den Ball
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=40.html
Gefällt Pawel Pogrebnyak (l.) die Farbe des Balls nicht? Oder schaut er nur so leidend, weil ihm Jackson Mendy auf die Pelle rückt?
© Getty
41/41
Gefällt Pawel Pogrebnyak (l.) die Farbe des Balls nicht? Oder schaut er nur so leidend, weil ihm Jackson Mendy auf die Pelle rückt?
/de/sport/diashows/1001/fussball/bundesliga/spieltag-19/werder-bremen-fc-bayern-aarun-hunt-thomas-mueller-schalke-sanchez-dortmund-hamburg-hoffenheim-leverkusen,seite=41.html
 

Automatismen greifen

Und seine Spieler taten, wie ihnen befohlen. Mario Gomez band als Stoßstürmer vor allem in Halbzeit eins meist beide Innenverteidiger im Zentrum. Ivica Olic, Thomas Müller und Robben kamen hingegen meist mit Tempo aus der zweiten Reihe und sprinteten in die Bälle, die Mark van Bommel und der erneut starke Bastian Schweinsteiger fast schon automatisiert in die Gasse legten.

So tauchten Olic und Robben bereits in den ersten fünf Minuten zweimal frei vor Werder-Keeper Tim Wiese auf. Weil Bremen nicht in der Lage war, darauf zu reagieren, trugen die Bayern ihre Angriffe über die gesamten 90 Minuten immer wieder nach diesem Muster vor.

"Heute hätten wir vielleicht zehn Tore machen können", so Robben. "Mir hat gut gefallen, dass wir heute sehr angriffslustig waren. Leider haben wir unsere Chancen aber nicht konsequent genutzt. Es ist unglaublich, dass wir nur 3:2 gewonnen haben. Der Sieg müsste viel höher ausfallen", sagte van Gaal, gab aber zu: "Ich bin heute ein sehr glücklicher Trainer."

Lahm funktioniert endlich

Wohl auch, weil Philipp Lahm endlich funktioniert. Der Nationalspieler machte zwar kein ausgesprochen gutes Spiel, verdeutlichte allerdings erstmals, warum ihn sein Trainer ausschließlich als Rechtsverteidiger einsetzt.

Van Gaal will, dass seine Außenverteidiger mit nach vorne marschieren und den Ball dann mit ihrem starken Fuß druckvoll und aus dem Lauf vors Tor ziehen können. Beim 2:1 durch Olic klappte dies perfekt. Ohnehin war der Spielzug Robben rückt ein, Lahm hinterläuft und bekommt den Steilpass Richtung Grundlinie ein häufig gewähltes Mittel im Bayern-Repertoire.

"Wenn wir weiter Woche für Woche so spielen, wird der Druck für unsere Konkurrenten immer größer", sagte Keeper Michael Rensing, der zur Pause für den durch einen Magen-Darm-Infekt gehandicapten Jörg Butt eingewechselt wurde.

Wohin mit Ribery?

Ohne Frage: In dieser Verfassung ist Bayern die stärkste Mannschaft der Liga. Zudem soll der zuletzt verletzte Franck Ribery schon bald in die Startelf zurückkehren. Der Franzose wurde in Bremen 20 Minuten vor dem Ende eingewechselt und kam zu seinem ersten Einsatz seit Anfang Oktober.

Doch wohin mit Ribery, wenn er wieder komplett fit ist? Angesichts der momentanen Verfassung der Offensivabteilung um Robben, Müller, Olic und Gomez wäre es eigentlich fast fahrlässig, einen davon aus dem Team zu nehmen.

Allofs: "Wir müssen in den internationalen Wettbewerb"

Während die Bayern vor einem Luxusproblem stehen, hat Werder derzeit ganz andere Sorgen. Gegen den Rekordmeister kassierte das Team von Trainer Thomas Schaaf bereits die vierte Niederlage in Folge. Der einstige Titelkandidat ist binnen weniger Wochen auf Platz sechs abgestürzt und hat nun schon sechs Zähler Rückstand auf Rang fünf.

"Wir müssen in den internationalen Wettbewerb, dafür ist die Mannschaft ausgerichtet und wir können das auch, aber jetzt sind wir erst mal ein ganzes Stück weit weg und müssen uns keine Gedanken über Champions League und Meisterschaft machen", sagte Manager Klaus Allofs.

Sich frühzeitig von allen internationalen Träumen verabschieden zu müssen, könnte für Werder fatale Folgen haben, hätte man dadurch im Poker um Mesut Özil und Aaron Hunt doch ein gewichtiges Argument weniger. Allofs fordert deshalb: "Wir müssen jetzt langsam eine Serie starten."

Analyse: Robben Star des Spiels, Borowski die Gurke

Daniel Börlein

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.