News und Gerüchte

Keine Wechsel von Dzeko und Makaay

Von SPOX
Samstag, 02.01.2010 | 13:35 Uhr
Roy Makaay wechselte 2007 vom FC Bayern München zu Feyenoord Rotterdam
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Edin Dzeko muss in Wolfsburg bleiben, Roy Makaay ist in Nürnberg kein Thema und Alex Meier verlängert in Frankfurt. Außerdem ist Felix Magath ziemlich sauer auf Rafinha.

Dzeko bleibt: Dass der AC Milan Edin Dzeko verpflichten will ist kein Geheimnis und dass der bosnische Nationalstürmer ein Herz für die Rossoneri hat, auch nicht.

Ein Wechsel in der Winterpause steht aber definitiv nicht zur Debatte. "Dzeko wird in der Winterpause nicht verkauft", sagte VfL-Pressechef Gerd Voss.

Der Transfer wird damit wohl erst wieder im Sommer zum Thema werden. Dzeko kann dann auf eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2013 laufenden Vertrag pochen. Allerdings soll die festgeschriebene Ablösesumme bei 40 Millionen Euro liegen.

Makaay kein Thema: Der 1. FC Nürnberg hat in der Winterpause schon runderneuert. Zuerst kam mit Dieter Hecking ein neuer Trainer. Der stellte gleich mal das System um und bekam mit den Bayern Andreas Ottl und Breno zwei neue Spieler.

Auch die Verpflichtung von Ex-Bayern-Star Roy Makaay schien schon über das Stadium des Gerüchts hinaus zu sein. Allerdings schiebt Manager Martin Bader diesem Wechsel einen Riegel vor: "An diesem Thema ist gar nichts dran."

Meier verlängert: Michael Skibbe will in Zukunft größere Namen zur Eintracht nach Frankfurt holen. Zuerst wird aber mit einem wichtigen Leistungsträger verlängert.

Wie die "FAZ" berichtet, unterschreibt Alexander Meier einen neuen Vertrag bis 2014 und rückt in der Gehaltsliste ein paar Stufen nach oben. "Die Tendenz ist positiv, ich bin guter Dinge, dass wir zu einem Abschluss kommen", hält sich Manager Heribert Bruchhagen etwas bedeckt.

Laut "Pforzheimer Zeitung" soll die Eintracht auch am Karlsruher Innenverteidiger Dino Drpic interessiert sein.

Magath schimpft: Schalkes Brasilianer Rafinha verpasste den Trainingsauftakt bei den Königsblauen. Aus persönlichen Gründen wie er mittlerweile mitteilen ließ.

Felix Magath ist dennoch mächtig sauer auf den Rechtsverteidiger. "Ich erwarte, dass ein Spieler zur Arbeit kommt. Und wenn er nicht kommt, erwarte ich, dass er mich persönlich informiert. Doch das hat er nicht getan. Es geht um Disziplin und darum, dass die Mannschaft funktioniert. Wer zu dieser Mannschaft gehört, entscheiden die Spieler selbst", sagte der Trainer.

Wiese fordert Stürmer: Mit Claudio Pizarro hat Werder Bremen einen echten Weltklasse-Stürmer in den eigenen Reihen. Allerdings fehlte der Peruaner lange verletzt. Dass ein gleichwertiger Ersatz fehlt, wurde in dieser Zeit mal wieder deutlich.

Verstärkung muss her, das sieht auch Torhüter Tim Wiese so: "Ein Stürmer wäre gut, ein echter Knipser", so Wiese. "Und auf den Außenbahnen der Verteidigung könnte auch etwas passieren. Den Kader in der Breite zu verstärken, wäre gut."

Breno und Ottl zum Club

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung