Louis van Gaal: "Er ist noch nicht fit"

Franck Ribery auch gegen Mainz nur Joker

Von SPOX
Donnerstag, 28.01.2010 | 15:51 Uhr
Franck Ribery stand in dieser Saison erst sieben Mal in der Bundesliga auf dem Platz
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Franck Ribery muss weiter auf seinen Einsatz von Beginn an im Jahr 2010 warten. Bayern-Trainer Louis van Gaal ist der Ansicht, dass der Franzose nach seiner Zehenverletzung noch nicht fit genug ist, um gegen Mainz 05 (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) in der Startelf zu stehen.

61 Minuten durfte Franck Ribery am Dienstag im Testspiel des FC Bayern München gegen den FC Ingolstadt ran. Ein guter Test für Ribery, aber zu wenig, um es in die Anfangself für das Spiel gegen den FSV Mainz 05 zu schaffen.

"Er hat wieder eine Woche trainiert, aber es muss noch besser werden. Ich denke, dass er noch nicht fit ist. Das dauert noch", sagte van Gaal am Donnerstag und fügte leicht genervt an: "Ich will nicht ständig nur über Ribery reden. Das ist nicht gut für ihn, für mich und die Mannschaft."

"Habe keine Lust, etwas zu ändern"

Der Niederländer vertraut auch gegen Mainz seiner zuletzt siegreichen Elf: "Wenn wir gewinnen und so spielen, habe ich keine Lust, etwas zu ändern."

Mit Mainz verbindet van Gaal schlechte Gedanken. Das 1:2 im Hinspiel war van Gaals erste Niederlage als Trainer des FC Bayern. "Das ärgert mich immer noch. Das war das einzige Spiel, bei dem bei einigen Spieler der Einsatz und der Fokus nicht da waren. Das hat mich sehr enttäuscht."

Van Gaals Respekt vor Mainz

Den Gegner schätzt van Gaal auch am Samstag gefärhlich ein. "Sie sind stärker als viele denken. Sie spielen mit Mut und Leidenschaft und haben als Aufsteiger schon viele Punkte geholt."

05-Trainer Thomas Tuchel wünscht sich in München "ein schnelles Tor und einen schnellen Abpfiff".

"Wir können ja vielleicht den Mannschaftsbus vor unserem Tor parken. Mit zwei Torhütern können wir ja leider nicht antreten", sagte Tuchel, der als direkten Gegenspieler von Arjen Robben den eigentlich offensiv ausgerichteten Chadli Amri in Betracht zieht.

Bayern - Mainz 05: die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung