Rummenigge will Toni zum Bleiben überreden

SID
Freitag, 18.12.2009 | 12:07 Uhr
Luca Toni kam seit dem 12. Spieltag nicht mehr in der Bundesliga zum Einsatz
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Wenn es nach Karl-Heinz Rummenigge geht, soll Angreifer Luca Toni beim FC Bayern bleiben. Der Vorstandschef will zwischen Trainer Louis van Gaal und dem Italiener vermitteln.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge will den wechselwilligen Angreifer Luca Toni offenbar zu einem Verbleib beim Rekordmeister Bayern München überreden und das zerrüttete Verhältnis des Stars zu Trainer Louis van Gaal kitten. "Luca war in den vergangenen zweieinhalb Jahren ein wichtiger Spieler. Wir werden uns in der Winterpause mit diesem Thema nochmals in aller Ruhe auseinandersetzen und versuchen, zwischen beiden zu vermitteln", sagte Rummenigge der vereinseigenen Stadionzeitung "Bayern-Magazin".

Toni hatte sich zuletzt mehrfach kritisch über Coach van Gaal geäußert und war deshalb vom Niederländer nicht mehr berücksichtigt worden. Rummenigge meinte, der italienische Nationalspieler habe mit seinen Aussagen "gegen interne Regeln verstoßen", betonte aber auch, dass Toni wichtige Tore erzielt habe, "ein sympathischer Vertreter des FC Bayern und äußerst beliebt bei den Fans" sei. Deshalb merkte er an: "Grundsätzlich gefällt uns die Situation nicht."

Toni hatte aber am Donnerstag erneut seinen Wunsch bekräftigt, den FC Bayern in der Winterpause zu verlassen. "Ich bin auch bereit, nach England oder Spanien zu gehen", sagte er. Selbst eine Ausleihe für ein halbes Jahr nannte er vorstellbar, will sich Toni doch für einen Einsatz mit der Squadra Azzurra bei der WM 2010 in Südafrika empfehlen.

Luca Toni offen für alles

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung