Magath nimmt Uruguayer Mezquida unter Lupe

SID
Dienstag, 08.12.2009 | 20:11 Uhr
Der FC Schalke 04 ist die neunte Trainerstation für Felix Magath
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Felix Magath, Trainer und Manager bei Schalke 04, hat den Uruguayer Nicolas Mezquida zum Training der Knappen eingeladen. Der 17 Jahre alte Stürmer spielt bei Penarol Montevideo.

Schalke 04 testet ein Talent aus Südamerika. Am Dienstag stellte sich der 17-jährige Nicolas Mezquida aus Uruguay bei Trainer und Manager Felix Magath vor.

Der 1,64 Meter große Stürmer spielt bei Penarol Montevideo, wo er 2008 erstmals in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam. Bei der U-15-Südamerikameisterschaft im vergangenen Jahr wurde Mezquida Torschützenkönig.

Schalkes Torhüter Manuel Neuer musste unterdessen am Dienstag mit dem Training aussetzen. Ein Magen-Darm-Virus setzte den 23-Jährigen außer Gefecht.

Babbel plädierte selbst für Trennung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung