News und Gerüchte

Bayern und ManUtd jagen Dänen-Star

Von SPOX
Dienstag, 08.12.2009 | 11:30 Uhr
Simon Kjaer (r., im Duell mit Antonio Cassano) gehört zu den größten Abwehr-Talenten der Welt
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Zwei Dänen, ein Tauschgeschäft, ein Türke - und ein Korb von Manchester United: Das Wechselkarussell nimmt an Fahrt auf. Außerdem: Manchester City will angeblich Philipp Lahm abwerben. Und um Luca Toni gibt es natürlich auch neue Gerüchte.

Kjaer im Fokus: Der Däne Simon Kjaer ist zwar erst 20 Jahre alt, dennoch gehört er bereits zu den besten Innenverteidigern der Serie A. Der Abwehr-Star von Palermo ist dementsprechend umworben. Laut "Daily Mail" nun auch vom FC Bayern und von Manchester United. So sei der FCB der letzte Klub, der sich als Interessent offenbart hätte - was wiederum ManUtd nicht gefallen dürfte, so die englische Tageszeitung.

Die Red Devils hätten Kjaer als "langfristigen" Ersatz für den abwanderungswilligen Nemanja Vidic eingeplant, doch wegen der massiven Verletzungsprobleme sollen sie bereits einen Wechsel im Winter anstreben.

Kjaer, der im Grunde von allen italienischen Spitzenklubs gejagt wird, hat in Palermo einen Vertrag bis 2012. Der Kontrakt beinhaltet jedoch eine Ausstiegsklausel für einen Transfer ins Ausland von zwölf Millionen Euro.

Tausch zwischen Schalke und Wolfsburg? Der Winter könnte einen spektakulären Wechsel innerhalb der Bundesliga bereithalten. Wie der Sportinformations-Dienst (sid) berichtet, soll der FC Schalke an Wolfsburgs Marcel Schäfer interessiert sein. Im Raum steht ein Tauschgeschäft mit Benedikt Höwedes. S04-Coach Felix Magath kennt den Linksverteidiger bestens aus seiner Zeit beim VfL. Schäfer war auch bei Real Madrid im Gespräch.

Und der nächste Däne: Jakob Poulsen. Noch nie gehört? Könnte sich bald ändern, denn der dänische Nationalspieler könnte im Januar Einzug in die Bundesliga halten. Laut "Express" soll der 26-Jährige von Aarhus ein Wunschspieler von Kölns Trainer Zvonimir Soldo sein. "Er kann auf der rechten Seite alles spielen, hat ein tolles Passspiel und einen guten Schuss", schwärmte Soldo. Drei Millionen Euro soll Poulsen kosten. "Wir haben ihn beobachtet, aber es ist noch keine Entscheidung gefallen", bestätigt FC-Manager Michael Meier. Auch die Hertha soll dran sein.

Türkisches Torwart-Talent in die Bundesliga? Mit dem 21-Jährigen Sinan Bolat strebt eines der größten türkischen Torwarttalente in die Bundesliga. Der derzeit beim belgischen Erstligisten Standard Lüttich unter Vertrag stehende Keeper sagte gegenüber dem Online-Magazin "Sport": "Irgendwann möchte ich in die Bundesliga. Ich finde die deutsche Liga sehr attraktiv. Sehen Sie sich die Spiele an, die Stadien, die Fans, die Geschwindigkeit des Spiels."

Bei so viel Lob für die heimische Liga kann einem ja ganz schwindelig werden. Vielleicht wird der Wunsch Bolats ja schon im kommenden Sommer Realität, wenn der eine oder andere Verein hierzulande Bedarf auf der Torwartposition haben dürfte.

Lahm auf die Insel? Nach Informationen des "Daily Star" ist Manchester City dabei, ein konkretes Angebot zur Verpflichtung Philipp Lahms vorzubereiten. Demnach wollen die Citizens auf die durchwachsenen Leistungen ihres Neuzugangs Wayne Bridge reagieren und wären bereit, umgerechnet rund 13 Millionen Euro für den Bayern-Verteidiger auf den Tisch zu legen. Selbst wenn diese Informationen zutreffen, geht jedoch kaum jemand davon aus, dass die Bayern ein solches Angebot annehmen würden.

Jetzt auch noch Inter: Nach einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" hat jetzt auch der italienische Meister sein Interesse an der Verpflichtung von Luca Toni im Januar bekundet. Der Stürmer solle demnach den Kameruner Samuel Eto'o ersetzen, während dieser mit seiner Nationalmannschaft Anfang 2010 beim Afrika Cup weilt.

Fergie will Dzeko nicht: Manchester Uniteds Teammanager Alex Ferguson hat nun die Spekulationen zurückgewiesen, nach denen der Verein am Wolfsburger Edin Dzeko interessiert sein soll. "Immer wenn jemand gegen uns gut spielt, sind wir angeblich bereit, ihn am nächsten Tag zu kaufen. Wir sind im Moment nicht an Dzeko interessiert", sagte der Schotte vor dem Champions-League-Spiel der Red Devils am Dienstag in Wolfsburg. Am vergangenen Wochenende hatte Fergusons Co-Trainer Mike Phelan gegenüber dem Boulevardblatt "News of the World" noch in höchsten Tönen vom bosnischen Nationalspieler geschwärmt. "Er ist ein großgewachsener, geschickter Junge, eigentlich ideal für die Premier League. Auch wir haben ein Auge auf ihn geworfen."

Für die sechste Liga noch zu gut: Kugelblitz Ailton bekommt jetzt doch nicht die Unterstützung vom ehemaligen Nationalstürmer Oliver Neuville. Nach der Verpflichtung des Brasilianers durch den Verbandsligisten KFC Uerdingen waren Gerüchte laut geworden, Klubpräsident "Lakis" Kourkoudialos plane nun auch, sowohl den Gladbacher als auch Dietmar Hamann nach Uerdingen zu lotsen.

Zumindest von Neuville kommt jetzt aber gegenüber dem "Express" eine deutliche Absage: "Bevor ich in die sechste Liga gehe, höre ich lieber auf mit dem Fußballspielen. Vielleicht hatte Ailton keine anderen Angebote. Bei mir ist es anders. Es gibt einige Klubs, die sehr viel höher als in der sechsten Liga spielen." Der Vertrag des 36-Jährigen läuft zum Saisonende aus. Nachdem bislang von einem Karriereende ausgegangen wurde, scheint Neuville jetzt doch wieder darüber nachzudenken, noch die eine oder andere Spielzeit dranzuhängen.

Ailton: "Ich bin doch nicht der Präsident von Brasilien"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung