Wolfsburg: Acht Millionen für Arne Friedrich?

Von SPOX
Donnerstag, 24.12.2009 | 10:18 Uhr
VfL-Boss Hoeneß (l.) und Arne Friedrich kennen sich aus gemeinsamen Berliner Tagen bestens
© Imago
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Wolfsburgs Meister-Abwehr ist nur noch ein Schatten vergangener Tage. 32 Gegentreffer kassierte der VfL bereits. Um das zu ändern, wollen die Wölfe angeblich Herthas Arne Friedrich verpflichten. Auch einen möglichen Dzeko-Ersatz hat man bereits im Auge.

Mit Hertha BSC steckt Arne Friedrich ganz tief drin im Abstiegskampf. Zuletzt konnte der Kapitän seinen Kollegen aufgrund einer Verletzung nicht helfen. Gut möglich, dass die Hertha-Spieler in der Rückrunde ganz ohne Friedrich auskommen müssen.

Wie die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" berichtet, hat der VfL Wolfsburg ein Angebot für den Abwehrspieler abgegeben - in Höhe von acht Millionen Euro! Geld, das die klamme Hertha sicher gut gebrauchen könnte.

Hoeneß noch in Kontakt mit Friedrich

"Es ist richtig, dass ich zu Arne immer noch einen guten Kontakt habe. Wie intensiv der im Moment ist, lasse ich mal offen", sagte der ehemalige Hertha-Manager und neue VfL-Boss Dieter Hoeneß der "WAZ".

Das Interesse an Friedrich wollte Hoeneß "weder bestätigen noch dementieren". Nach "WAZ"-Informationen beschäftigt man sich in Berlin allerdings bereits mit dem Angebot aus Wolfsburg.

Friedrich-Berater Jörg Neubauer sagte bei "kicker online": "Das Interesse des VfL ist uns bekannt. Eine eventuelle Einigung ist aber zunächst Sache der Vereine."

Dass der VfL großes Interesse an der Verpflichtung von Friedrich zeigt, hat zwei Gründe. Zum einen kassierten die Wölfe in der Vorrunde mit 32 Treffern die drittmeisten Gegentore der Liga, zum anderen stehen die beiden Innenverteidiger Ricardo Costa (Valencia, Genua) und Jan Simunek (Sparta Prag) vor dem Absprung.

Dzeko-Ersatz aus Rumänien?

Auch für Angreifer Edin Dzeko gibt es Interessenten, und das seit Monaten. Grund genug für den VfL, sich schon mal nach einem möglichen Ersatz für den Bosnier umzuschauen.

Ein heißer Kandidat soll laut rumänischen Medienberichten Florin Costea von Universitatea Craiova sein.

Der 24-jährige rumänische Nationalspieler wäre im Sommer ablösefrei. Für einen Wechsel im Winter würde sein Klub angeblich noch vier Millionen Euro fordern.

Der VfL Wolfsburg in der Winterpause

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung