Die Wölfe auf Spielersuche

Wolfsburg: Acht Millionen für Arne Friedrich?

Von SPOX
Donnerstag, 24.12.2009 | 10:18 Uhr
VfL-Boss Hoeneß (l.) und Arne Friedrich kennen sich aus gemeinsamen Berliner Tagen bestens
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Wolfsburgs Meister-Abwehr ist nur noch ein Schatten vergangener Tage. 32 Gegentreffer kassierte der VfL bereits. Um das zu ändern, wollen die Wölfe angeblich Herthas Arne Friedrich verpflichten. Auch einen möglichen Dzeko-Ersatz hat man bereits im Auge.

Mit Hertha BSC steckt Arne Friedrich ganz tief drin im Abstiegskampf. Zuletzt konnte der Kapitän seinen Kollegen aufgrund einer Verletzung nicht helfen. Gut möglich, dass die Hertha-Spieler in der Rückrunde ganz ohne Friedrich auskommen müssen.

Wie die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" berichtet, hat der VfL Wolfsburg ein Angebot für den Abwehrspieler abgegeben - in Höhe von acht Millionen Euro! Geld, das die klamme Hertha sicher gut gebrauchen könnte.

Hoeneß noch in Kontakt mit Friedrich

"Es ist richtig, dass ich zu Arne immer noch einen guten Kontakt habe. Wie intensiv der im Moment ist, lasse ich mal offen", sagte der ehemalige Hertha-Manager und neue VfL-Boss Dieter Hoeneß der "WAZ".

Das Interesse an Friedrich wollte Hoeneß "weder bestätigen noch dementieren". Nach "WAZ"-Informationen beschäftigt man sich in Berlin allerdings bereits mit dem Angebot aus Wolfsburg.

Friedrich-Berater Jörg Neubauer sagte bei "kicker online": "Das Interesse des VfL ist uns bekannt. Eine eventuelle Einigung ist aber zunächst Sache der Vereine."

Dass der VfL großes Interesse an der Verpflichtung von Friedrich zeigt, hat zwei Gründe. Zum einen kassierten die Wölfe in der Vorrunde mit 32 Treffern die drittmeisten Gegentore der Liga, zum anderen stehen die beiden Innenverteidiger Ricardo Costa (Valencia, Genua) und Jan Simunek (Sparta Prag) vor dem Absprung.

Dzeko-Ersatz aus Rumänien?

Auch für Angreifer Edin Dzeko gibt es Interessenten, und das seit Monaten. Grund genug für den VfL, sich schon mal nach einem möglichen Ersatz für den Bosnier umzuschauen.

Ein heißer Kandidat soll laut rumänischen Medienberichten Florin Costea von Universitatea Craiova sein.

Der 24-jährige rumänische Nationalspieler wäre im Sommer ablösefrei. Für einen Wechsel im Winter würde sein Klub angeblich noch vier Millionen Euro fordern.

Der VfL Wolfsburg in der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung