News und Gerüchte

Hatem Ben Arfa verhandelt mit Stuttgart

SID
Freitag, 27.11.2009 | 16:03 Uhr
Hatem Ben Arfa wechselte 2008 für 12 Millionen Euro von Lyon zu Marseille
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Der VfB Stuttgart steht mit Hatem Ben Arfa von Olympique Marseille in Verhandlungen. Der BVB ist an U-20-Weltmeister Ransford Osei intersseirt und Hertha BSC Berlin will Andrej Woronin zurückholen.

Holt der VfB Stuttgart Hatem Ben Arfa? Zieht der VfB Stuttgart in der Winterpause noch einen dicken Fisch an Land? Wie der französische Pay-TV-Sender "Canal+Sport" berichtet, stehen der VfB Stuttgart und Hatem Ben Arfa von Olympique Marseille in Verhandlungen.

Ben Arfa ist mit Trainer Didier Deschamps zerstritten und von Vereinsseite soll ihm schon die Freigabe erteilt worden sein. Der geschätzte Marktwert des 22-jährigen Franzosen liegt bei ca. 10 Millionen Euro. Die dürfte der VfB nach dem Gomez-Verkauf noch übrig haben.

Ein Weltmeister zum BVB? Borussia Dortmund zeigt Interesse an Ransford Orsei. Ransford wer? Der 19 Jahre alte Ghanaer gewann im Sommer den U-20-Weltmeistertitel und gehörte zu den auffälligsten Spielern im Turnier.

Momentan ist er von Maccabi Haifa an Twente Enschede ausgeliehen, kommt dort aber nicht zum Zug. "Meine Zukunft liegt bei Maccabi Haifa, aber ich bin bereit für eine Veränderung. Mein Traum ist es, in einer Top-Liga zu spielen. In welcher ist mir nicht so wichtig", erklärte Orsei.

Angeblich hat Orsei eine Ausstiegsklausel von drei Millionen Euro in seinem Vertrag stehen. Diese Summe dürfte auch der klamme BVB stemmen können.

Holt Hertha Woronin zurück? Geht Andrej Woronin nun doch zu Hertha BSC? Immerhin ist der ärgste Konkurrent um den Stürmer, Eintracht Frankfurt, offenbar aus den Verhandlungen ausgestiegen. "Woronin ist überhaupt kein Thema", erklärte Frankfurt-Boss Heribert Bruchhagen der "Frankfurter neuen Presse". Die Hertha will sich nun zu ersten Gesprächen mit dem Ukrainer trerffen. Ein echtes Problem bleibt freilich die Finanzlage der Berliner...

Bayerns Baumjohann nach Dortmund?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung