Hatem Ben Arfa verhandelt mit Stuttgart

SID
Freitag, 27.11.2009 | 16:03 Uhr
Hatem Ben Arfa wechselte 2008 für 12 Millionen Euro von Lyon zu Marseille
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Der VfB Stuttgart steht mit Hatem Ben Arfa von Olympique Marseille in Verhandlungen. Der BVB ist an U-20-Weltmeister Ransford Osei intersseirt und Hertha BSC Berlin will Andrej Woronin zurückholen.

Holt der VfB Stuttgart Hatem Ben Arfa? Zieht der VfB Stuttgart in der Winterpause noch einen dicken Fisch an Land? Wie der französische Pay-TV-Sender "Canal+Sport" berichtet, stehen der VfB Stuttgart und Hatem Ben Arfa von Olympique Marseille in Verhandlungen.

Ben Arfa ist mit Trainer Didier Deschamps zerstritten und von Vereinsseite soll ihm schon die Freigabe erteilt worden sein. Der geschätzte Marktwert des 22-jährigen Franzosen liegt bei ca. 10 Millionen Euro. Die dürfte der VfB nach dem Gomez-Verkauf noch übrig haben.

Ein Weltmeister zum BVB? Borussia Dortmund zeigt Interesse an Ransford Orsei. Ransford wer? Der 19 Jahre alte Ghanaer gewann im Sommer den U-20-Weltmeistertitel und gehörte zu den auffälligsten Spielern im Turnier.

Momentan ist er von Maccabi Haifa an Twente Enschede ausgeliehen, kommt dort aber nicht zum Zug. "Meine Zukunft liegt bei Maccabi Haifa, aber ich bin bereit für eine Veränderung. Mein Traum ist es, in einer Top-Liga zu spielen. In welcher ist mir nicht so wichtig", erklärte Orsei.

Angeblich hat Orsei eine Ausstiegsklausel von drei Millionen Euro in seinem Vertrag stehen. Diese Summe dürfte auch der klamme BVB stemmen können.

Holt Hertha Woronin zurück? Geht Andrej Woronin nun doch zu Hertha BSC? Immerhin ist der ärgste Konkurrent um den Stürmer, Eintracht Frankfurt, offenbar aus den Verhandlungen ausgestiegen. "Woronin ist überhaupt kein Thema", erklärte Frankfurt-Boss Heribert Bruchhagen der "Frankfurter neuen Presse". Die Hertha will sich nun zu ersten Gesprächen mit dem Ukrainer trerffen. Ein echtes Problem bleibt freilich die Finanzlage der Berliner...

Bayerns Baumjohann nach Dortmund?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung