Hoffenheim mit Abwehrproblemen

SID
Donnerstag, 15.10.2009 | 12:12 Uhr
Josip Simunic bestritt in dieser Saison sieben Liga-Spiele für Hoffenheim
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die TSG Hoffenheim hat vor dem Spiel bei Werder Bremen große Abwehrprobleme. Die Einsätze der angeschlagenen Marvin Compper, Josip Simunic und Per Nilsson sind noch fraglich.

1899 Hoffenheim plagen vor dem Gastspiel bei Pokalsieger Werder Bremen am Samstag erhebliche Abwehrprobleme. Fraglich sind die Einsätze der etatmäßigen Innenverteidiger Marvin Compper, Josip Simunic und Per Nilsson.

Compper droht mit einem Muskelfaseriss in der Wade auszufallen. Nilsson konnte nach seinem Handbruch im Gastspiel beim Aufsteiger FSV Mainz 05 (1:2) bislang noch nicht mit der Mannschaft trainieren.

Geringe Hoffnung auf einen Einsatz besteht noch bei Simunic. Der Kroate arbeitet hartnäckig daran, trotz eines Muskelfaserrisses in der Wade in Bremen auflaufen zu können.

Kuranyi würde für Schalke auf Geld verzichten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung