Owomoyela: "Ich kann viel mehr"

Von SPOX
Samstag, 10.10.2009 | 13:39 Uhr
Patrick Owomoyela spielt seit 2008 bei Borussia Dortmund
© Getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Dortmunds Abwehrspieler Patrick Owomoyela will von einer Krise seiner Borussia nichts wissen, räumt nach neun Punkten aus acht Spielen aber immerhin einen Fehlstart seiner Mannschaft ein. Auch von sich selbst erwartet der 29-Jährige mehr.

"Noch ist genügend Zeit, die Saison in die richtige Bahn zu lenken, ich lasse uns keine Krise andichten", sagte Patrick Owomoyela am Samstag zur "Bild". Nach nur neun Punkten aus acht Spielen räumte der Abwehrspieler von Borussia Dortmund aber ein: "Wir haben einen Fehlstart hingelegt, da brauchen wir nicht rumzueiern."

Um den BVB wieder in die Erfolgsspur zu führen, müsse die Mannschaft nun vor allem "ganz einfach spielen und Fußball erstmal arbeiten: Wenn hinten die Null wieder steht, werden wir auch öfter die Siege einfahren", so der 29- Jährige weiter.

Den schlechten Saisonstart am Fehlen von Kapitän Sebastian Kehl festzumachen, hält Owomoyela allerdings für eine "Alibi Diskussion: Natürlich hilft ein gesunder Kehl jeder Mannschaft weiter. Aber wir haben genügend Spieler, die auch Führungspositionen übernehmen können."

Owomoyela erwartet Leistungssteigerung

Dabei erwartet der gebürtige Hamburger auch von sich selbst eine deutliche Leistungssteigerung: "Ich weiß, dass ich längst nicht das gespielt habe, was ich kann. Wir haben alle noch Luft nach oben."

Jeder einzelne Spieler habe "noch nicht das Niveau erreicht, dass er erreichen kann. Wir müssen uns da alle an die eigene Nase packen", bestätigte er auch in einem Interview mit dem Fußball-Radio "90elf".

In der derzeitigen Form sieht Owomoyela auch keine Chance auf eine Nominierung für die Nationalmannschaft: "Ich habe einen deutschen Pass, wäre sofort da, wenn man mich ruft. Aber ich bin kein Träumer, weiß, dass ich von einer Rückkehr im Moment weit entfernt bin."

Zum Steckbrief: Patrick Owomoyela

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung