Fussball

HSV im Glück: Entwarnung für Boateng

Von SPOX
Jerome Boateng (M.) gab gegen Russland jüngst sein Nationalmannschafts-Debüt
© Getty

Aufatmen beim Hamburger SV: Entgegen anders lautender Meldungen hat sich Nationalspieler Jerome Boateng im Training offenbar nur eine leichte Verletzung zugezogen.

Man muss auch mal Glück im Unglück haben: Entgegen anders lautender Meldungen hat sich Jerome Boateng vom Hamburger SV im Training wohl nur leicht verletzt.

Zunächst war berichtet worden, dass sich der 21-jährige Abwehrspieler eine schwere Verletzung zugezogen habe, als er sich ohne Fremdeinwirkung das linke Knie verdrehte.

Erste Untersuchungen ergaben nun aber lediglich eine leichte Zerrung. Boateng wird wie geplant die Reise zum Europa-League-Spiel bei Celtic Glasgow am Donnerstag (20.50 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) antreten.

Castelen droht erneute OP

Dennoch bleibt die Personalsituation beim Tabellenzweiten der Bundesliga kritisch. Mit Bastian Reinhardt (Mittelfußbruch), Colin Benjamin, Alex Silva und Paulo Guerrero (alle Kreuzbandriss) sowie Mladen Petric (Knöchel-OP) fallen zahlreiche Leistungsträger langfristig aus.

Zudem muss sich Romeo Castelen, der sich nach fast anderhalbjähriger Pause gerade erst wieder zurückgemeldet hatte, wahrscheinlich erneut einem Eingriff am Knie unterziehen.

HSV-Boss Bernd Hoffmann räumte am Montag ein, dass man den Markt im Hinblick auf mögliche Spielereinkäufe in der Wintertransferperiode beobachte.

Alle News und Infos zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung