Fussball

Almeida muss erneut unter das Messer

SID
Hugo Almeida spielt seit 2006 für Werder Bremen
© Getty

Werder Bremen muss weiterhin ohne die verletzten Tim Borowski und Hugo Almeida auskommen. Dagegen soll Torsten Frings am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Werder Bremen muss längere Zeit auf Mittelfeldspieler Tim Borowski und Stürmer Hugo Almeida verzichten. Während Borowski weiter unter Rückenbeschwerden leidet, musste Almeida wegen Schmerzen nach einer Blinddarmoperation erneut unters Messer.

Die Fäden der neuerlichen OP sollen kommende Woche gezogen werden. Wann der Portugiese wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist noch offen.

Frings steigt voraussichtlich am Montag wieder ins Training ein

Auch der Zeitpunkt von Borowskis Rückkehr ist noch unklar. "Tim fährt momentan Fahrrad und macht Stabilisations-Übungen.

Es wird schwer für ihn nächste Woche wieder einzusteigen, es läuft eher auf die darauffolgende Woche hinaus", sagte Co-Trainer Wolfgang Rolff.

Dagegen dürfte Torsten Frings seine Fußprellung spätestens bis Anfang kommender Woche auskuriert haben. "Vermutlich wird er am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können", kündigte Rolff an.

Live-Ticker der Pressekonferenz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung