Fussball

Heiko Herrlich wird neuer Trainer bei Bochum

SID
Heiko Herrlich übernimmt beim VfL Bochum das Traineramt
© Getty

U-19-Nationaltrainer Heiko Herrlich wird Coach beim VfL Bochum. Der 37-Jährige hat vom DFB die Freigabe erhalten und wird in Bochum bis 2012 unterschreiben.

Heiko Herrlich wird neuer Trainer des VfL Bochum. Das gab der Klub am Dienstag offiziell auf seiner Homepage bekannt.

Nach einem Gespräch zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger und dem VfL-Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Altegoer erteilte der DFB dem Fußballlehrer mit sofortiger Wirkung die Freigabe.

Herrlich wird beim Tabellen-Vorletzten einen Vertrag bis 2012 unterschreiben. Für den ehemaligen Nationalspieler ist es die erste Trainerstation im Profi-Fußball.

Gegen Frankfurt auf der Bank

Er wird am kommenden Sonntag im Spiel bei Eintracht Frankfurt erstmals auf der VfL-Bank sitzen. Der einstige Stürmer von Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund tritt in Bochum die Nachfolge von Interimstrainer Frank Heinemann an, der nach der Entlassung von Marcel Koller für fünf Pflichtspiele die Verantwortung getragen hat.

Herrlich wird damit nach Thomas Tuchel (36 Jahre, FSV Mainz 05) und Markus Babbel (ebenfalls 37 Jahre, VfB Stuttgart) drittjüngster Trainer in der Liga.

Der DFB hatte lange mit einer Freigabe gezögert, wegen Unstimmigkeiten über den Wechsel in der obersten Führungsebene.

Heiko Herrlich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung