Fussball

HSV sagt Ebi Smolarek ab

Von SPOX
Ebi Smolarek, hier im Nationaltrikots Polens, wird nicht vom Hamburger SV unter Vertrag genommen
© Getty

Der Hamburger SV wird den vereinslosen Stürmer Ebi Smolarek nicht unter Vertrag nehmen. Das teilte das Trainerteam um Bruno Labbadia und Eddy Sözer dem ehemaligen Dortmunder mit.

Bei einem Gespräch mit dem Polen am Freitagnachmittag gaben Labbadia und Sözer die Entscheidung bekannt.

"Wir haben uns entschieden, Ebi Smolarek nicht unter Vertrag zu nehmen. Wir haben großen Respekt vor ihm, denn es war nicht selbstverständlich, dass er zu uns gekommen ist und sich hier in den vergangenen Tagen präsentiert hat", meinte Labbadia.

Wird's jetzt die Hertha?

Eine Verpflichtung Smolareks kam in Frage, da Paolo Guerrero an einem Kreuzbandriss laboriert.

"Natürlich akzeptiere ich die Entscheidung des Trainers. Ich habe die Zeit hier bestmöglich für mich genutzt und konnte trainieren", so Smolarek, auf den auch Hertha BSC ein Auge geworfen haben soll.

Auch Hertha BSC an Smolarek interessiert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung