Fussball

Dennis Diekmeier kollabiert nach Allergieschock

SID
Erstmal durchatmen: Dennis Diekmeier sorgten beim FCN-Abschlusstraining für einen Schockmoment
© sid

Nürnbergs Dennis Diekmeier hat nach einem Allergieschock während des Trainings über Atemnot geklagt. Durch die erste Hilfe wurde nach Vereinsangaben Schlimmeres verhindert.

Dennis Diekmeier vom 1. FC Nürnberg ist am Freitagabend beim Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) nach einem Allergieschock kollabiert.

Der Abwehrspieler, der am Dienstag seinen 20. Geburtstag feiern wird, klagte plötzlich über Atemnot. Die erste Hilfe von Physiotherapeut Günter Jonczyk und ein per Hubschrauber an den Valznerweiher eingeflogener Notarzt verhinderten laut einer Meldung auf der Vereinshomepage Schlimmeres. Lebensgefahr habe nicht bestanden.

Diekmeier verpasste in dieser Saison noch keine Minute

U-19-Europameister Diekmeier konnte nach einer Pause sogar die Fahrt ins Mannschaftshotel antreten.

"Wir versorgen und beobachten Dennis hier im Teamhotel, es geht ihm gut", sagte der Nürnberger Mannschaftsarzt Dr. Matthias Brem. Im Club-Kader für das Spiel gegen den Tabellenletzten fehlt der Youngster dennoch.

Diekmeier hatte an den ersten acht Bundesliga-Spieltagen keine Minute verpasst.

Nachlizenzierungsverfahren gegen FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung