Toni zur Roma? Altintop nach Istanbul?

SID
Montag, 12.10.2009 | 12:27 Uhr
Der Italiener Luca Toni kann sich eine Rückkehr in die Serie A vorstellen
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Nach italienischen Medienberichten hat der AS Rom Interesse an Bayern-Stürmer Luca Toni. "In einiger Zeit werden wir einen Beschluss fassen", sagte Tonis Manager Tullio Tinti. Außerdem ist Hamit Altintop in Istanbul gefragt.

Nach Angaben der Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" streckt Erstligist AS Rom seine Fühler nach Luca Toni aus.

Toni, der eine vorzeitige Rückkehr in seine italienische Heimat nicht mehr ausschließt, soll einen Wechsel schon in der Winterpause bevorzugen, um seine Chancen in der italienischen Nationalmannschaft im Hinblick auf die WM 2010 in Südafrika verbessern zu können.

Tonis Berater Tullio Tinti sagte "romanews.eu": "Die Roma ist eine Alternative, mit der wir uns gerne beschäftigen. Aber noch ist es zu früh, über solche Dinge zu sprechen. Wir sind ja erst im Oktober."

Entscheidung soll im Januar fallen

Toni, der eine vorzeitige Rückkehr in seine italienische Heimat nicht mehr ausschließt, soll einen Wechsel schon in der Winterpause bevorzugen, um seine Chancen in der italienischen Nationalmannschaft im Hinblick auf die WM 2010 in Südafrika verbessern zu können.

"Bevor Luca nach Italien zurückkehrt, möchte er sehen, wie sich die Situation in Deutschland entwickelt. Er ist jetzt wieder fit und kommende Woche kehrt er aufs Spielfeld zurück. Im Januar werden wir dann unsere Schlüsse ziehen", sagte Tinti.

"Toni ist ein außergewöhnlicher Spieler"

"Ich bin darüber nicht informiert", sagte dazu Bayern Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger am Montag auf Nachfrage. "Klar ist, dass Luca Toni ein außergewöhnlicher Spieler ist", sagte Nerlinger.

Toni wird im Spiel der Bayern beim SC Freiburg (Sa., ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) voraussichtlich zum ersten Mal in dieser Saison in der Bundesliga im Kader des Rekordmeisters stehen.

Altintop nach Istanbul?

"Nicht bestätigen" könne Nerlinger indes auch den angeblichen Wettlauf zwischen den türkischen Traditionsklubs Galatasaray und Fenerbahce Istanbul um Hamit Altintop.

Nach Berichten türkischer Medien soll Galatasaray seit Wochen in engem Kontakt mit Altintop stehen, dessen Vertrag in München nach dieser Saison abläuft. Um einem ablösefreien Wechsel des 26-Jährigen zum Erzrivalen zu verhindern, will das von Christoph Daum trainierte Fenerbahce den angeblich Nationalspieler schon in der Winterpause verpflichten.

Altintop macht "schwierige Phase" durch

Fener soll bereit sein, den Bayern eine Ablöse und dem Spieler ein Gehalt von 3,5 Millionen Euro zu zahlen.

Altintop konnte sich auch unter Louis van Gaal bisher keinen Stammplatz in München erobern und kam in der Bundesliga bisher nur sporadisch zum Einsatz. "Er macht gerade ein schwierige Phase durch", sagte Nerlinger.

Barca hat Franck Ribery auf dem Zettel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung