Fussball

VfB: Angeblich steht Koller schon bereit

Von SPOX
Wie lange bekommt Markus Babbel (l.) noch Rückendeckung von Horst Heldt (3.v.l.)?
© Getty

Nach der erneuten Heimniederlage des VfB Stuttgart gegen Schalke 04 steht Trainer Markus Babbel vor entscheidenden Spielen. Mit Marcel Koller wird schon ein möglicher Nachfolger gehandelt.

Beim VfB Stuttgart hat sich die Krise nach der 1:2-Niederlage gegen Schalke weiter verschärft und der Druck auf Markus Babbel wächst vor dem Champions-League-Spiel gegen Sevilla (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) deutlich.

Wie die "Stuttgarter Zeitung" am Montag berichtete, wurden mit dem Schweizer Marcel Koller schon konkrete Gespräche über eine mögliche Babbel-Nachfolge geführt.

Koller war vor rund vier Wochen beim VfL Bochum entlassen worden und genießt laut der Zeitung bei Manager Horst Heldt ein hohes Ansehen.

Ereilt Babbel das gleiche Schicksal wie Veh?

Heldt stärkt seinem Trainer vor den wichtigen Spielen gegen Sevilla und am Samstag in Hannover indes demonstrativ den Rücken: "Irgendeiner wird die Trainerfrage jetzt stellen. Aber davon lassen wir uns nicht beeinflussen. Für uns ist das kein Thema."

Weiter gab der Manager zu Protokoll: "Die Situation ist nicht neu für mich."

Diese Aussage dürfte Markus Babbel jedoch nicht unbedingt beruhigen.

Schließlich hatte Heldt auch Babbel-Vorgänger Armin Veh recht schnell entlassen, obwohl sich die beiden - ähnlich wie Babbel und Heldt in der letzten Rückrunde - zuvor lange Zeit als eingespieltes und unzertrennliches Team präsentierten.

Fristlose Kündigung für Favre

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung