Rangnick nimmt sich Team zur Brust

SID
Montag, 17.08.2009 | 14:36 Uhr
Ralf Rangnick (l.) ist mit den bisherigen Auftritten seiner Mannschaft nicht zufrieden
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Nach dem verpatzten Start in der Bundesliga ist Trainer Ralf Rangnick mit den Hoffenheimer Profis hart ins Gericht gegangen: "Wir haben nichts von dem gezeigt, was wir können."

Trainer Ralf Rangnick von 1899 Hoffenheim rechnet nach dem Fehlstart mit nur einem Punkt aus zwei Spielen mit seinen Profis ab.

"Einzelne sind aus diversen Gründen nicht in Topform. Und wir müssen wieder begreifen, dass unser Spiel nur als Mannschaft funktioniert. Wir haben nichts von dem gezeigt, was wir können. Wir halten auch körperlich nicht dagegen. Wir kommen nicht einmal in die Nähe des Gegenspielers", sagte Rangnick dem "kicker".

Dabei hatten Mittelfeldspieler Carlos Eduardo und Keeper Timo Hildebrand vor Saisonbeginn noch die Qualifikation für die Champions League als Ziel ausgegeben.

Zum Start der Spielzeit 2009/2010 präsentiert sich der letztjährige Herbstmeister allerdings genauso uninspiriert wie beim beispiellosen Absturz nach der Jahreswende. Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Rekordmeister Bayern München und dem verdienten 0:1 bei Bayer Leverkusen rangieren die Kraichgauer auf dem 14. Tabellenplatz.

Beck, Ibertsberger und Obasi besonders schwach

Weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück hinken derzeit vor allem die Außenverteidiger Andreas Beck und Andreas Ibertsberger sowie Außenstürmer Chinedu Obasi.

Während Beck wegen der Teilnahme an der U-21-EM und Ibertsberger wegen einer Verletzung aus der Vorsaison in den kommenden Wochen laut Rangnick erst einmal ihre "Rückstände aufholen" müssen, nahm sich der Trainer den nigerianischen Nationalspieler Obasi ordentlich zur Brust.

"Auch von ihm muss mehr kommen. Er hat in 90 Minuten nicht einmal aufs Tor geschossen. Und beim Versuch, am Gegner vorbeizukommen, muss er mehr Härte aushalten können. Das reicht so nicht", sagte Rangnick.

Alles rund um 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung