Bundesliga

Van Gaal: "Ich bin kein Diktator"

SID
Freitag, 14.08.2009 | 12:49 Uhr
Louis van Gaal lässt sich von seinen Töchtern siezen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal äußerte sich in einem Interview zu seiner Trainingsphilosophie und gab Einblicke in sein Privatleben: Sogar seine Töchter müssen ihn siezen.

Bayern Münchens neuer Trainer Louis van Gaal sieht sich nicht als Alleinherrscher - Respekt und Disziplin stehen beim 58 Jahre alten Niederländer aber an oberster Stelle. Selbst seine beiden 31 und 33 Jahren alten Töchter müssen ihn siezen.

Das sei in seiner Jugendzeit üblich gewesen, "und ich will das noch heute von meinen eigenen Töchtern. Ich finde es gut, wenn ein Abstand da ist. Ich bin der Freund meiner Kinder und ich liebe sie. Aber ich bin eine andere Generation, das müssen sie wissen", sagte van Gaal in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung".

Van Gaal kündigt neuen Verhaltenskatalog an

Auch für die Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters gebe es feste Regeln. Die habe er bisher beim FC Bayern "noch gar nicht aufgestellt, ich habe bisher nur beobachtet. Ich drücke keine Regeln von oben auf, ich beobachte und treffe Maßnahmen", sagte er zu seinem Umgang mit den Profis.

Aber es werde bald "einen schriftlichen Verhaltenskatalog geben, ich habe mir auch die früheren Kataloge von Hitzfeld angeschaut". In diesen Prozess werde er die Spieler mit einbeziehen, kündigte van Gaal an: "Manche Medien schreiben: Van Gaal ist ein Diktator! Nein, das bin ich nicht."

"Ich bin ein sehr guter Trainer"

Er sei auch nicht streng - "nur in meinen Beobachtungen und Beurteilungen. Fehler im Training musst du sofort korrigieren. Später erinnern sich die Spieler nicht mehr an die Situation", führte der Erfolgscoach weiter aus. Kommunikation sei in seinem Job sehr wichtig, "das heißt aber nicht, dass ich der Freund der Spieler bin".

Für die Zukunft beim FC Bayern wünscht sich der Niederländer auf jeden Fall mehr Einflussnahme bei der Zusammenstellung des Kaders. Das Personal neu zu sortieren, sei "ein wichtiger Bestandteil meiner Philosophie". Bis jetzt habe er das Team "noch nicht personell nach meinen Vorstellungen durchmischen können".

Um seine Ziele in München zu erreichen, werde er auf jeden Fall "sehr hart" arbeiten, sagte van Gaal. Er wisse zwar, dass man beim FC Bayern nicht sehr viel Geduld habe, "aber ich bin ein sehr guter Trainer".

Louis van Gaal: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung