Hertha sorgt sich um Wichniarek und Kacar

SID
Freitag, 21.08.2009 | 12:34 Uhr
Gojko Kacar (oben) wechselte Anfang 2008 für drei Millionen Euro von Novi Sad zur Hertha
© Getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Vor dem Auswärtsspiel von Hertha BSC beim VfL Bochum bangen die Hauptstädter um Artur Wichniarek und Gojko Kacar. Beide Spieler kämpfen mit Blessuren und fallen womöglich aus.

Hertha BSC Berlin bangt vor dem Spiel beim VfL Bochum am Sonntag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sky) um Angreifer Artur Wichniarek und Mittelfeldspieler Gojko Kacar.

Wichniarek erlitt im Play-off-Hinspiel beim zehnmaligen dänischen Meister Bröndby IF (1:2) eine Rückenblockade, Kacar eine Mittelfußprellung. Besonders der Ausfall von Kacar würde die Hertha hart treffen, nachdem der Serbe bislang die einzigen beiden Berliner Treffer in der aktuellen Bundesligasaison erzielt hat.

Leichte Blessuren vermeldeten nach dem Spiel in Kopenhagen auch Maximilian Nicu und Cicero. Nicu laboriert an einer Prellung am linken Sprunggelenk, der Brasilianer Cicero an einem Bluterguss im Gesäßmuskel.

Beide sollen aber am Sonntag in Bochum wieder einsatzbereit sein.

1:2 bei Bröndby: Hertha schlägt sich selbst

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung