Bundesliga

Grafite ist Fußballer des Jahres

SID
Sonntag, 02.08.2009 | 12:03 Uhr
Grafite (r.) und Edin Dzeko in Feierlaune bei Wolfsburgs 5:1 über die Bayern am 26. Spieltag
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Bundesliga-Torschützenkönig Grafite vom deutschen Meister VfL Wolfsburg ist als Fußballer des Jahres 2009 ausgezeichnet worden. Felix Magath gewann bei den Trainern. Eine besondere Ehre wurde Franz Beckenbauer zuteil.

Der 30 Jahre alte Brasilianer wurde von Deutschlands Sportjournalisten zum "Fußballer des Jahres" 2009 gekürt und tritt damit die Nachfolge von Franck Ribery an.

Die tolle Saison 2008/2009 des VfL rundete auch noch die Wahl von Meistermacher Felix Magath zum "Trainer des Jahres" 2009 ab.

"Ohne die Mannschaft und ohne den Trainer hätte ich diesen Erfolg nicht haben können. Ich bin überglücklich", sagte Grafite.

Der Stürmer zauberte mit Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic im magischen Dreieck des VfL und erzielte 28 Treffer.

Magath zum dritten Mal ausgezeichnet

Für Magath ist die Ehrung von Grafite, dessen einzigartiges Solo gegen Bayern München besonders für Furore gesorgt hatte, deshalb "verdient. Er hat eine wichtige Rolle für die Mannschaft gespielt und aus seinen Möglichkeiten das Maximale herausgeholt."

Magath selbst wurde zum dritten Mal nach 2003, damals als Coach beim VfB Stuttgart, und 2005 (Bayern München) zum besten Trainer der Saison gekürt. "Der Titel mit Wolfsburg und diese Auszeichnung sind etwas Besonderes für mich", verdeutlichte der neue Trainer von Schalke 04.

Grafite, der beim VfL bereits seinen Vertrag bis 2012 verlängert hat, erhielt bei der seit 1960 durchgeführten Umfrage des Fachmagazins "Kicker" mit 331 die Mehrheit der 1002 Stimmen und ist somit nach Ailton (2004) und Ribery (2008) der dritte ausländische Spieler, der die Wahl gewann.

Ribery und Ballack abgeschlagen

Platz zwei hinter dem Torschützenkönig der vergangenen Bundesliga-Saison belegte der vor wenigen Wochen vom VfB Stuttgart zu Bayern München gewechselte Mario Gomez mit 171 Stimmen vor Grafites Wolfsburger Sturmpartner Dzeko (169).

Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack vom FC Chelsea kam mit 7 Stimmen nur auf Platz 11. Der Münchner Ribery wurde diesmal Fünfter (65).

Magath kam auf 778 Stimmen und distanzierte den zweitplatzierten Stuttgarter Coach Markus Babbel (65) klar. Dritter wurde Lucien Favre von Hertha BSC Berlin (23). Auf Platz vier landete der letztjährige Zweitliga-Coach Michael Oenning (20), der mit dem 1. FC Nürnberg den Aufstieg schaffte.

Auszeichnung für den Kaiser

Zum besten Fußballer aus 50 Jahren wurde Kaiser Franz Beckenbauer gekürt. Mit 357 Stimmen belegte der Präsident von Bayern München vor Uwe Seeler (121) und Gerd Müller (77) den ersten Platz.

Er sei stolz, dass er nun noch einmal "besonders" herausgehoben wurde, meinte Beckenbauer zu seiner Wahl. Beckenbauer war 1966, 1968, 1974 und 1976 "Fußballer des Jahres".

Fußballerin des Jahres wurde Nationalspielerin Inka Grings vom FCR Duisburg mit 343 Stimmen. Sie löste die achtmalige Siegerin Birgit Prinz vom 1. FFC Frankfurt (97) ab. Dritte wurde Fatmire Bajramaj (Duisburg/87).

Bundesliga 2009/2010: Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung