Hamburg: Gibt's heute die erste Berg-Gala?

SID
Sonntag, 09.08.2009 | 11:06 Uhr
Marcus Berg wechselte im Sommer für zehn Millionen Euro aus Heerenveen zum HSV
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Das abschließende Spiel am Auftakt-Wochenende der Bundesliga wird zum großen Debütanten-Ball. Im Duell des SC Freiburg gegen den Hamburger SV (ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sky) erlebt SC-Coach Robin Dutt sein erstes Spiel im Oberhaus, HSV-Coach Bruno Labbadia sitzt erstmals in einem Bundesliga-Spiel auf der Hamburger Bank.

Die meisten Aufschlüsse in der Vorbereitung konnte bisher Labbadia sammeln. Die Begegnung in Freiburg ist nach DFB-Pokal und Europa League bereits das vierte Pflichtspiel des HSV, überzeugt hat er bisher nur im Hinspiel beim dänischen FC Randers (4:0).

"Wir sind in beiden Wettbewerben eine Runde weiter gekommen. Das zählt", sagte Labbadia und gibt sich optimistisch: "Wir sind auf einem guten Weg und werden ein gutes Spiel machen."

Berg ersetzt wohl Guerrero

Von den zehn Spielern, die beim Rückspiel gegen Randers (0:1) ins Team rotiert sind, werden die meisten aber wohl wieder auf die Bank müssen.

Die besten Chancen auf einen Einsatz von Beginn an hat von ihnen der schwedische Stürmer Marcus Berg, da Paolo Guerrero (Knieprellung) angeschlagen ist.

Freiburg will drei Punkte

Auch die Freiburger sind vor der Rückkehr auf die Erstliga-Bühne nach vier Jahren und dem ersten Bundesliga-Spiel ohne Trainer Volker Finke optimistisch.

"Unser Anspruch ist, drei Punkte zu wollen", sagte dessen Nachfolger Robin Dutt, der erstaunlich schnell aus Finkes Schatten getreten ist: "Bei unserem schweren Auftaktprogramm wäre es wichtig, gleich das erste Spiel zu gewinnen. Egal gegen wen.

"Hamburg ist ein Big Player"

Die nächsten Gegner der Freiburger sind der VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen und Schalke 04.

Respekt hat der Bundesliga-Novize dennoch vorm HSV: "Das ist ein großes Kaliber - ein Big Player. Vor allem in der Offensive haben sie wahnsinnig gute Einzelkönner."

Werder der erste große Verlierer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung