Sanogo darf nicht zum AS St. Etienne

SID
Sonntag, 16.08.2009 | 12:01 Uhr
Boubacar Sanogo muss in Bremen bleiben
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Lange galt Boubacar Sanogo bei Werder Bremen als Auslaufmodell. Dennoch darf der Ivorer nach Aussage von Geschäftsführer Klaus Allofs nicht nach Frankreich wechseln.

Boubacar Sanogo, Stürmer von Bundesligist Werder Bremen, darf nicht zum französischen Erstligisten AS St. Etienne wechseln. Nach dem 1:1 bei Bayern München bestätigte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs zwar das Interesse der Franzosen, schloss einen Verkauf des Ivorers jedoch aus: "Wir haben nur drei Stürmer, deshalb können wir ihn nicht abgeben."

Sanogo war in der vergangenen Saison an 1899 Hoffenheim ausgeliehen worden und galt seit seiner Rückkehr an die Weser als Kandidat für einen Vereinswechsel.

Der starke Saisonauftakt des 26-Jährigen - Sanogo erzielte bislang in drei Pflichtspielen drei Tore - und die angespannte Personallage im Sturm der Norddeutschen haben die Verantwortlichen jetzt aber anscheinend zum Umdenken bewegt.

In Markus Rosenberg fällt ein Angreifer der Bremer mit hartnäckigen Knieproblemen aus. Die Verhandlungen der Bremer mit dem FC Chelsea über eine Weiterverpflichtungen des peruanischen Stürmers Claudio Pizarro, der in der vergangenen Saison bereits leihweise für Bremen spielte, gestalten sich zudem weiter als schwierig.

Boubacar Sanogo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung