Ex-FCB-Spieler Willy Sagnol rät

"Ribery muss bei Bayern bleiben"

SID
Dienstag, 18.08.2009 | 12:33 Uhr
Der Franzose Willy Sagnol stand zwischen 2000 und 2009 beim FC Bayern München unter Vertrag
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Willy Sagnol gab im Februar 2009 seinen Rücktritt vom Profi-Fußball bekannt. Nun spricht Bayerns ehemaliger Publikumsliebling über das Wechseltheater um Franck Ribery und die Problematik im Mittelfeld des FC Bayern München. Außerdem bezieht er Stellung zu Torhüter Michael Rensing.

Willy Sagnol bestritt für den FC Bayern München 184 Bundesligaspiele und war 2007 maßgeblich an der Verpflichtung seines Landsmannes Franck Ribery beteiligt. Der Franzose kennt sich aus beim Rekordmeister.

Nun äußerte sich Sagnol gegenüber der "tz" zum anhaltenden Wechseltheater um Ribery: "Er sollte sich alles gut überlegen. Er weiß, was er an München hat", sagte Sagnol, der mittlerweile für das französische Fernsehen tätig ist. Und weiter: "Real ist ein Traumverein, aber es gibt dort auch viel Stress."

Um solchem Stress aus dem Weg zu gehen, schlägt er daher eine andere Lösung vor: "Für seine Entwicklung muss er noch ein oder zwei Jahre bei Bayern bleiben." Eine Einschätzung, die auch Bayern-Trainer Louis van Gaal sehr gut ins Konzept passen dürfte.

Ribery als Mittelfeldregisseur?

Der Niederländer hat derzeit ohnehin noch ein anderes Problem: Wohin mit seinem Superstar, wenn der wieder fit ist? Ribery spielt am liebsten auf dem Flügel, wo er seine Fähigkeiten am besten zur Geltung bringen kann.

Van Gaal hat jedoch die Rolle im zentralen Mittelfeld für den kleinen Franzosen vorgesehen. Sagnol meint über Ribery: "Er braucht einfach nur seine Freiheit. Er sollte nicht zu sehr defensiv gefordert werden. Man sollte ihn einfach machen lassen."

Wie werden die Bayern noch Meister? Jetzt mit dem Tabellenrechner ausprobieren!

Klinsmanns Verhalten ein Skandal

Auch zur Zukunft von Michael Rensing und der vor Saisonbeginn heiß diskutierten Torwartfrage hat der 51-fache Nationalspieler der Equipe Tricolore seine Meinung: "Er kann es schaffen. Michael ist ein guter Torwart."

Weniger gut beurteilt er hingegen den Umgang von Ex-Trainer Jürgen Klinsmann mit dem jungen Keeper. "Was Klinsmann mit ihm gemacht hat, war ein Skandal. Ein Trainer kann so nicht mit einem Spieler umgehen."

Ribery erneut verletzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung