News und Gerüchte

Stürmt Choupo-Moting bald für den Club?

SID
Dienstag, 25.08.2009 | 11:59 Uhr
Maxim Choupo-Moting (2.v.l.) absolvierte für den Hamburger SV 13 Bundesligaspiele (0 Tore)
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der 1. FC Nürnberg ist auf der Suche nach einem neuen Angreifer offenbar im hohen Norden fündig geworden. Florian Kringe hofft noch immer auf einen Transfer ins Rheinland - doch die Zeit wird langsam knapp.

Der 1. FC Nürnberg hat in den ersten drei Bundesligaspielen der neuen Saison lediglich zwei Tore erzielt - schlechtester Wert aller Aufsteiger. Club-Manager Martin Bader weiß um die Misere und schließt den Transfer eines weiteren Stürmers nicht aus: "Stand jetzt gibt es keine Anzeichen. Aber wenn sich irgendwo ein Türchen öffnet, ein Spieler hochinteressant und der Transfer gleichzeitig wirtschaftlich machbar ist, dann könnte sich noch etwas tun", sagte Bader dem "Kicker".

Anscheinend sind die Franken nun fündig geworden. Nachwuchstalent Maxim Choupo-Moting vom Hamburger SV steht nach einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" wohl kurz vor einem Wechsel ins Team von Michael Oenning. Der Stürmer, der in Hamburg kaum zum Einsatz gekommen ist, soll für ein Jahr ausgeliehen werden.

Florian Kringe hofft noch immer: Der Mittelfeldspieler möchte zum 1. FC Köln, da in Dortmund offenbar nicht mehr auf ihn gebaut wird. Dem "Express" sagte Florian Kringe nun: "Ich bin in der Warteschleife. Noch ist ja eine Woche Zeit."

Die Borussen sind derzeit jedoch noch nicht bereit, den geborenen Siegener abzugeben.

"Der FC hat ein Angebot gemacht, das Borussia nicht hoch genug war. Ich weiß nicht, ob die Sache jetzt Taktiererei ist. Durch ist die Geschichte auf jeden Fall noch nicht", so Kringe. Nach eigener Aussage stehen die Chancen auf einen Transfer bei "50:50" - eine Entscheidung steht also weiterhin aus.

Fernando zu Werder? Wie die französische "L'Equipe" vermeldet, ist Werder Bremen an Brasilianer Fernando von Girondins Bordeaux dran. Die Hanseaten bieten demnach zwischen vier und fünf Millionen Euro Ablöse für den Mittelfeldspieler - zu wenig aus Sicht der Franzosen. Sie fordern mindestens sieben Millionen.

 

Werder-Bankdrücker Rosenberg zur Hertha?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung